Rezept Gnocchi nach Art des Ossola Tals

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gnocchi nach Art des Ossola-Tals

Gnocchi nach Art des Ossola-Tals

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18214
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3034 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kondensmilch !
Milch in Dosen muss nach dem Öffnen unbedingt in einen Glas- oder Porzellanbehälter umgefüllt werden. Die Metalle können sich unter Lufteinwirkung mit der Milch verbinden. Auch sollten Sie darauf achten, dass Konservendosen niemals Beulen haben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
175 g Kastanienmehl; evtl. mehr
175 g Weizenmehl; evtl. mehr
1000 g Kartoffeln
250 g Kuerbisfleisch
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Gnocchi nach Art des Ossola-Tals:

Rezept - Gnocchi nach Art des Ossola-Tals
Die Kartoffeln werden mit der Schale weichgekocht und gepellt. Noch heiss mit einem Kartoffelstampfer zerdruecken. Die beide Mehlsorten werden vermengt, etwa 3/4 davon zu den Kartoffeln geben und zu einem glatten Teig sorgfaeltig verarbeiten. Inzwischen das Kuerbisfleisch im Ofen garen (etwa 10 Minuten), damit man es in den Teig einarbeiten kann. Je nach Konsistenz des Teigs jetzt noch etwas von dem restlichen Mehlgemisch dazugeben. Der Teig muss so trocken sein, dass er nicht mehr an den Haenden klebt. Aus dem Teig etwa daumengrosse, laengliche Gnocchi (Kloesschen) formen, diese im sprudelnden Salzwasser kochen. Wichtig ist dabei, dass man die Gnocchi portionsweise und nicht alle auf einmal ins Wasser gibt, denn sie wuerden sofort verklumpen. Sobald die Gnocchi an die Oberflaeche kommen, mit einer Schaumkelle herausheben. Mit zerlassener Butter und Salbei oder mit Sahne und geriebenem Parmesan servieren. * Quelle: Nach: Alessandra Fabbri in: Mammas Kueche, in Piemont, Spangenberg 1993 ISBN 3-89409-078-2 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Teigware, Gnocchi, Kastanie, Kuerbis, Italien, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Vital Wasser und Durstlöscher für die SommerhitzeVital Wasser und Durstlöscher für die Sommerhitze
Je heißer der Sommer, desto mehr soll getrunken werden. Aber von welchem Getränk trinkt man freiwillig mindestens 3 Liter pro Tag? Versteckte Dickmacher sind in allzu vielen Getränken.
Thema 9164 mal gelesen | 26.07.2007 | weiter lesen
Isländische Küche, für Geniesser der etwas anderen KücheIsländische Küche, für Geniesser der etwas anderen Küche
Die herbe und karge Landschaft Islands und die langen Wintermonate prägten auch die kulinarischen Gewohnheiten der Isländer.
Thema 7434 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Zöliakie nur eine Getreideunverträglichkeit?Zöliakie nur eine Getreideunverträglichkeit?
Die Diagnose Zöliakie ist weit mehr als einfach nur die Feststellung, dass jemand gewisse Getreidearten nicht verträgt. Denn diese Krankheit begleitet einen ein Leben lang. Aber wenn man weiß wie, lässt sich ziemlich problemlos damit leben.
Thema 19451 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |