Rezept Gnocchi mit Tomatensauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gnocchi mit Tomatensauce

Gnocchi mit Tomatensauce

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11971
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9011 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Küchenkräuter auf der Fensterbank !
kann man leider nicht mit normalem Blumendünger düngen, weil sie dadurch ihren Geschmack verlieren. Um aber den gleichen Effekt zu erzielen, die Kräuter ein mal die Woche mit abgekühltem, starken grünen Tee gießen. Wirkt genauso gut, ist natürlich und schadet dem Geschmack und der Gesundheit nicht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg Kartoffeln, mehlig festkochend
250 g Mehl
- - Salz
750 g Reife Tomaten, event. aus der Dose
- - Frischer Salbei
1  Zwiebel
3 El. Butter
- - Pfeffer aus der Muehle
50 g Frisch ger. Parmesan
Zubereitung des Kochrezept Gnocchi mit Tomatensauce:

Rezept - Gnocchi mit Tomatensauce
Aufwand: 1h Kartoffeln waschen, in Salzwasser weichkochen. Pellen und noch heiss durch die Kartoffelpresse auf die leicht bemehlte Arbeitsplatte druecken. Das Kartoffelpueree leicht salzen, nach und nach soviel Mehl unterkneten, bis ein glatter homogener Teig entstanden ist. Die Menge des Mehls haengt wohl von der Kartoffelsorte ab, der Teig soll nicht mehr an den Fingern kleben. Zum Formen der Gnocchi eigrosse Portionen vom Teig abnehmen und jeweils auf bemehlter Flaeche zu fingerdicken Roellchen drehen. 2-3 cm lange Stuecke abschneiden. Jedes Teigstueckchen mit Daumen und Zeigefinger gegen eine Gabel druecken (dekor. Muster). Gnocchi nach und nach in 2 Liter kochendes Salzwasser geben und dann bei geringerer Temperatur 4 min. gar ziehen lassen, dabei ab und zu vorsichtig umruehren (wegen Klebegefahr). Sobald die Gnocchi oben schwimmen mit einem Schaumloeffel aus dem Wasser nehmen. Abtropfen lassen. Salbeiblaettchen in 1 El. heisser Butter zart anbraten und dann die Gnocchi darin schwenken. Mit dem Parmesan bestreuen. Tomatensauce: Tomaten kurz ueberbruehen, abschrecken, enthaeuten, entkernen und kleinhacken. 1 Zwiebel feinhacken, in 1 El. zerlassener Butter anduensten. Tomaten einruehren, salzen und pfeffern, langsam zu einer saemigen Sosse koecheln. Erfasser: Stichworte: Beilagen, Kartoffeln, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Brotzeit - Obatzda, Wurstsalat und andere Varianten der kalten KücheBrotzeit - Obatzda, Wurstsalat und andere Varianten der kalten Küche
Eine deftige Brotzeit mit bayerischem Charme gilt selbst unter Feinschmeckern als anerkannt köstliche Zwischen- oder Hauptmahlzeit mit Stil und ist nicht zwingend an einen sommerlichen Biergartenbesuch gebunden.
Thema 24665 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Kandierte Früchte: Süßer Genuss und AugenweideKandierte Früchte: Süßer Genuss und Augenweide
Zahlreiche leckere Torten- oder Eiscremekreationen erhalten durch die Verwendung von kandierten Früchten besonderen Charme.
Thema 4974 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Haggis - gefüllter schottischer SchafsmagenHaggis - gefüllter schottischer Schafsmagen
Das Nationalgericht der Schotten ist dagegen eher berüchtigt. Die Rede ist vom Haggis, einem gefüllten Schafsmagen, der in der Regel mit zerstampften Kartoffeln (tatties) und weißen Rüben (neeps) serviert wird.
Thema 13854 mal gelesen | 10.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |