Rezept Gnocchi auf roemische Art (Gnocchi al forno)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gnocchi auf roemische Art (Gnocchi al forno)

Gnocchi auf roemische Art (Gnocchi al forno)

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11967
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10272 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Torten glasieren !
Torten mit mehreren Schichten lassen sich leichter glasieren, wenn man die Schichten mit einigen rohen Spaghetti zusammensteckt. Sie verrutschen dann nicht, bis der Überzug erhärtet ist.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
- - Margarine; zum Einfetten
3/4 l Milch
150 g Griess
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskatnuss, gerieben
150 g Parmesankaese, gerieben
1  Eigelb
Zubereitung des Kochrezept Gnocchi auf roemische Art (Gnocchi al forno):

Rezept - Gnocchi auf roemische Art (Gnocchi al forno)
Die Gnocchi sind typische Italiener. Eine Beilage die mit oder ohne Eier, aus Griessbrei, manchmal auch aus Kartoffel- oder Brandteig zubereitet wird. Gereicht werden die Gnocchi, heisst soviel wie Nocken oder Nockerln, zu Fleisch- und Fischgerichten. Backbleche mit Margarine einfetten. Milch im Topf erhitzen. Griess reinrieseln. Mit Salz, Pfeffer und Muskat wuerzen. 10 bis 15 Minuten unter Ruehren leise kochen lassen. Topf vom Herd nehmen. 100g. Parmesankaese reinruehren. Griessmasse sofort etwa 2 cm dick auf ein gefettetes Backblech streichen. Abkuehlen lassen. Halbmonde ausstechen oder Rauten schneiden. Auf ein anderes gefettetes Backblech legen. Mit verquirltem Eigelb bestreichen. Mit dem restlichen Kaese bestreuen. In den vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene schieben. Backzeit: 15 Minuten Elektroherd: 200 Grad Gasherd: Stufe 4 : Rausnehmen. Heiss servieren. Vorbereitung 20 Minuten Zubereitung 35 Minuten ohne Abkuehlzeit * Menue 4/50 ** Gepostet von Gerd Graf Date: Wed, 18 Jan 1995 Stichworte: Beilagen, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chicoree, Rosenkohl und Möhren wichtige Vitamine für den JahresbeginnChicoree, Rosenkohl und Möhren wichtige Vitamine für den Jahresbeginn
Im Januar, Februar und März zeigt sich das Wetter am liebsten kalt, nass und grau. Nie waren die Bäume kahler als jetzt, und die Menschen sehnen sich nach Sonne und ersten grünen Knospen.
Thema 7442 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Eintöpfe und Rezepte für den sommerlichen AppetitEintöpfe und Rezepte für den sommerlichen Appetit
Der Sommer kommt, die Wiesen und Freibäder füllen sich mit Handtüchern, Decken und sonnenhungrigen Besuchern. Nachdem der Winter wie üblich nasskalt war, wer möchte sich da nicht dazugesellen?
Thema 7814 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Das Geheimnis der Donauwelle - KuchenDas Geheimnis der Donauwelle - Kuchen
Wie bei vielen Kuchen aus Großmutters Backbuch liegt auch die Herkunft der Donauwellen im Dunkeln – warum und wann die Leckerei zu ihrem klingenden Namen kam, darf nur noch spekuliert werden.
Thema 59511 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |