Rezept Gluschtige Fruchtkuchen, Heidelbeer Pie

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gluschtige Fruchtkuchen, Heidelbeer-Pie

Gluschtige Fruchtkuchen, Heidelbeer-Pie

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27019
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3635 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eukalyptus !
Kräftigend, anregend, bekanntes und viel verwendetes Infektionsvorbeugungsmittel, vor allem bei Schlechtwetterperioden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
160 g Mehl
2 El. Zucker
120 g Margarine; kalt
0.5  Orange; abgeriebene Schale
3 El. Orangensaft
200 g Zucker
40 g Maisstaerke
150 ml Wasser
400 g Heidelbeeren
30 g Margarine
2 El. Zitronensaft
2 El. Grand Marnier
2 dl Rahm
Zubereitung des Kochrezept Gluschtige Fruchtkuchen, Heidelbeer-Pie:

Rezept - Gluschtige Fruchtkuchen, Heidelbeer-Pie
Mehl und Zucker in eine Schuessel geben. Margarine in Stuecke schneiden und beifuegen. Alles zwischen den Fingern schnell zu einer kruemeligen Masse verreiben. Orangensaft und -schale zugeben, den Teig schnell kneten, jedoch nur so lange bis er zusammenhaelt. An einem kuehlen Ort 30 Minuten ruhen lassen. Die Haelfte des Teiges auswallen, die eingefettete Form damit auslegen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Aus dem Rest kleine Kugeln formen, diese schichtweise, dachziegelartig uebereinanderliegend, an den Rand druecken, um einen dekorativen Rand zu formen. 15 Minuten bei 220 oC blind backen. Fuer die Fuellung Zucker, Maisstaerke und Wasser gut verruehren. 3/8 der Heidelbeeren zufuegen und unter Ruehren aufkochen. Weiterruehren und etwa fuenf Minuten koecheln lassen. Pfanne vom Feuer ziehen, mit Margarine, Zitronensaft und Orangenlikoer verfeinern. Abkuehlen lassen. Die restlichen Beeren dann unter die Fruchtmischung geben und eine Stunde kuehl stellen. Auf dem gebackenen Teig verteilen. Rahm steif schlagen, den Pie damit garnieren. Bemerkung: etwas schwierig zu Servieren, wegen der doch nicht allzu festen Fuellung. :Fingerprint: 21382259,101318661,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Second Life - Essen und Trinken in Second Life - virtuelle RestaurantkulturSecond Life - Essen und Trinken in Second Life - virtuelle Restaurantkultur
So mancher mag schon von Second Life gehört haben, viele jedoch noch nicht: Second Life ist eine Art Puppenstube für Erwachsene im Internet, eine virtuelle Welt.
Thema 5594 mal gelesen | 22.01.2008 | weiter lesen
Kohlrabi - als Rohkost oder Gekocht, ein leckeres GemüseKohlrabi - als Rohkost oder Gekocht, ein leckeres Gemüse
Ein bisschen sieht er aus, als würde er aus einer anderen Welt kommen: Beim Kohlrabi schlingen sich zarte Greiftentakel aus einem festen, grünlich weißen Kopf, und auch geschmacklich ist er ein freundliches Alien unter den Kohlgemüsen.
Thema 9602 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Absinth die grüne Fee Extrait de AbsinthAbsinth die grüne Fee Extrait de Absinth
Absinth - Grüne Fee nannte man ihn in Frankreich, zur „grünen Stunde“ am Spätnachmittag zwischen vier und sechs Uhr trank man ihn, der Maler Pablo Picasso wählte ihn als Sujet für einige Kunstwerke, und die Bohéme liebte ihn.
Thema 13496 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |