Rezept Gluehweingugelhupf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gluehweingugelhupf

Gluehweingugelhupf

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20173
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2292 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: verstopfte Pfefferlöscher !
Ein paar Pfefferkörner im Pfefferstreuer verhindern das Verstopfen der Löcher und geben dem gemahlenen Pfeffer außerdem mehr Aroma.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
5 El. Rotwein
1  Stueckchen Zimtstange
1/2  unbehandelte Orange; Schale davon
1/2  unbehandelte Zitrone; Schale davon
100 g Zucker
125 g Butter
2  Eigelb
50 g Zartbitterschokolade
1 Prise Zimt; gemahlen
2  Eiweiss
1/2 Tl. Backpulver
110 g Mehl
- - Butter; fuer die Foermchen
- - Puderzucker; zum Bestaeuben
- - Liebesmenue Winter-5 Gepostet von K.-H. Boller
Zubereitung des Kochrezept Gluehweingugelhupf:

Rezept - Gluehweingugelhupf
Einen Gluehwein aus Rotwein, Zimtstange, Zitronen- und Orangenschale sowie einem Fuenftel des Zuckers erhitzen, aber nicht aufkochen lassen. Kalt stellen. Es muss nicht gerade ein alter Bordeaux sein, den Sie dafuer verwenden, aber ein guter Qualitaetswein mit kraeftigem Aroma soll es schon sein. Die weiche Butter mit dem Eigelb cremig ruehren. Nach und nach drei Fuenftel Zucker einrieseln lassen und die feingeriebene Schokolade, Zimt und den abgekuehlten durchgesiebten Rotwein hinzufuegen. Eiweiss zu steifem Schnee schlagen und dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen. Der Schnee muss schnittfest sein und glaenzen. Den Eischnee auf die Schaummasse haeufen, das mit Backpulver vermischte Mehl daruebersieben und alles vorsichtig und locker unterheben. Eine Gugelhupfform ausfetten und zu zwei Drittel mit Teig fuellen. Im heissen Backofen in 25 bis 30 Minuten goldbraun backen. Die Kuchen etwa fuenf Minuten in der Form abkuehlen lassen, dann stuerzen und in Stuecke geschnitten mit Schlagsahne servieren. Parfuemieren Sie die geschlagene Sahne - nach Lust und Laune - mit Kirschwasser, Aprikosengeist, Orangenlikoer, Kaffeelikoer... ** Gepostet von K.-H. Boller Stichworte: Dessert, L-Menue-5, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wilde Kräuter für die FrühjahrskücheWilde Kräuter für die Frühjahrsküche
Das Frühjahr macht Lust auf frisches Grün. Wie wäre es zur Abwechslung einmal mit Wiesensalat, gebratenen Huflattichblättern oder einer Wildkräutersuppe?
Thema 8330 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen
Rhabarber - Rhabarberkompott saures Gemüse zum NachtischRhabarber - Rhabarberkompott saures Gemüse zum Nachtisch
Der Rhabarber ist nicht jedermanns Sache. Zum einen verleitet er zu Rechtschreibfehlern (wohin gehört noch mal das »h«?), zum anderen verknotet er manchem die Zunge beim Versuch, den Zungenbrecher fehlerfrei auszusprechen.
Thema 14353 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Radieschen ein scharfes GemüseRadieschen ein scharfes Gemüse
Ihre fröhliche Farbe regt den Appetit an und lässt den Speichel fließen: Radieschen sehen bezaubernd aus mit ihrer leuchtend roten Hülle und ihrem saftigen, weißen Fleisch.
Thema 14086 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |