Rezept Gluehweinbirnen mit weisser Lebkuchenmousse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gluehweinbirnen mit weisser Lebkuchenmousse

Gluehweinbirnen mit weisser Lebkuchenmousse

Kategorie - Suessspeise, Kalt, Birne, Wein Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25475
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2691 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ist der Käse zu frisch zum Reiben ? !
Käse lässt sich nur schwer reiben, wenn er ganz frisch ist. Außerdem verklebt die Reibe sehr stark. Legen sie den Käse einfach einige Zeit ins Gefrierfach. Er lässt sich dann wunderbar reiben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Reife Birnen
3 dl Rotwein
75 g Zucker
1  Zimtstengel
1 Prise Muskatnuss; frisch gerieben
2 Prise Kardamom; gemahlen
1 Prise Ingwerpulver
4  Gewuerznelken
1  Zitrone; abgeriebene Schale und Saft
1  Orange; abgeriebene Schale und Saft
150 g Weisse Schokolade
1 Scheib. Gelatine
1  Ei
1  Eigelb
0.75 Tl. Lebkuchengewuerz
2 El. Weisser Rum
250 ml Rahm
- - Anne-Marie Wildeisen in Meyers Modeblatt 50/98 Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Gluehweinbirnen mit weisser Lebkuchenmousse:

Rezept - Gluehweinbirnen mit weisser Lebkuchenmousse
Die Birnen schaelen, dabei den Stiel an den Fruechten belassen, der Laenge nach halbieren und das Kerngehaeuse ausstechen. Rotwein, Zucker, alle Gewuerze sowie abgeriebene Schale und Saft von Zitrone und Orange in eine weite Pfanne geben, aufkochen und auf kleinem Feuer etwa 5 Minuten kochen lassen. Die Birnenschnitze in den Sud geben und weich kochen; je nach Sorte und Reifegrad der Fruechte dauert dies 5 bis 15 Minuten. Die Haelften im Sud auskuehlen lassen. Fuer die Mousse die Schokolade grob hacken. In einer Schuessel in einem nicht zu heissen Wasserbad schmelzen lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Ei und Eigelb ueber einem heissen Wasserbad zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen. Das Lebkuchengewuerz beifuegen. Zur geschmolzenen Schokolade ruehren. Die Gelatine ausdruecken. Mit dem Rum auf kleinem Feuer schmelzen. Unter die Schokoladecreme ruehren. Leicht abkuehlen lassen. Den Rahm steif schlagen und unterziehen. Mindestens drei Stunden kuehl stellen. Zum Servieren die Birnen aus dem Sud nehmen und die Haelften facherartig einschneiden. Je zwei Birnenhaelften dekorativ auf Tellern anrichten. Die Mousse mit Hilfe von zwei Loeffeln als Nocken abstechen und zwischen die Birnen setzen. :Fingerprint: 21062322,101318704,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Holunderblüten - Erfrischender Holunderblütensirup für heiße SommertageHolunderblüten - Erfrischender Holunderblütensirup für heiße Sommertage
Der Schwarze Holunder (Sambucus nigra) erfreut uns von Juni bis Juli mit dem Duft und Anblick seiner großen, cremefarbenen Blütendolden, die von zahlreichen nektarsuchenden Insekten besucht werden.
Thema 38451 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Alles über VitamineAlles über Vitamine
Vitamine sind lebenswichtig und stärken das Immunsystem. Hier die wichtigsten Vitamine, worum es sich bei Vitaminen handelt und worin sie vorhanden sind.
Thema 5923 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Pastinaken - die Pastinake oder auch HammelmöhrePastinaken - die Pastinake oder auch Hammelmöhre
Schon in der Steinzeit und bei den alten Römern war die Pastinake ein populäres Gemüse, das sich in ganz Europa großer Beliebtheit erfreute. Die gesunde Wurzel schmeckt süßlicher und zugleich würziger als Möhren und enthält viel Gutes.
Thema 19798 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |