Rezept Glasierter Schweinebraten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Glasierter Schweinebraten

Glasierter Schweinebraten

Kategorie - Schwein, Gemüse, Kartoffel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25161
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5501 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geranie !
Leicht tonisierend, harmonisierend, vertreibt Mücken. Geranienöl hat, wie das Bergamottöl, einen gleichzeitig beruhigenden und aufmunternden Effekt auf das Nervensystem. Es eignet sich gut für Arbeitsräume. Geranienöl bewirkt eine besonders angenehme Verschmelzung der anderen Düfte. Es lässt sich in fast jeder Mischung verwenden, besonders gut mit Basilikum, Rose und Zitrusölen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Schweinenacken
- - Salz
- - Pfeffer
1  Zwiebel; (1)
1 gross. Möhren
2 Bd. Möhren, jung; mit Grün bis zur Hälfte mehr
1  Zwiebel; (2)
2 El. Butter oder Margarine
1 Prise Zucker
1 Glas TK-Kartoffeltaler
2 El. Aprikosenkonfitüre bis zur Hälfte mehr
2 El. Meerrettich; frisch gerieben
Zubereitung des Kochrezept Glasierter Schweinebraten:

Rezept - Glasierter Schweinebraten
Schweinenacken mit Salz und Pfeffer würzen. Mit geviertelter Zwiebel (1), grob zerteilter Möhre und etwas Wasser in einen Bräter setzen. Insgesamt etwa 1 1/2 Stunden bei 200 Grad C braten (Gas: Stufe 3). Das Fleisch ab und zu wenden, dazu auch mehrmals mit der Bratflüssigkeit bestreichen. Erst wenn sich im Bräter brauner Bratensatz bildet, ein wenig Wasser nachgießen. Die jungen Möhren schaben, das Grün bis auf 2 cm abschneiden. Die restliche Zwiebel (2) abziehen, hacken und mit den Möhren in Butter oder Margarine andünsten, mit Salz und Zucker würzen und in wenig Wasser gerade gar dünsten. Die Kartoffeltaler nach Packungsanweisung backen. Die Aprikosenkonfitüre, wenn stückig, durch ein Sieb streichen, dann mit Meerrettich verrühren. Braten rundum damit bestreichen und 5 bis 10 Minuten nachbräunen lassen. Die Sauce durch ein Sieb streichen und abschmecken. Den Braten mit Möhren und Kartoffeltalern anrichten. : Pro Portion 870 kcal/3650 kJ : Zubereitungszeit: 2 Stunden Quelle: meine familie & ich, Nr. 4/94 erfaßt: Sabine Becker, 8. Mai 1998

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fingerfood Party mit ausgefallenen Ideen überraschenFingerfood Party mit ausgefallenen Ideen überraschen
Zwar können Fingerfood und Partyhäppchen durchaus ausgefallen und raffiniert sein, aber hier soll einmal Fingerfood der etwas anderen Art vorgestellt werden.
Thema 107805 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Der Plumpudding - traditioneller britischer PuddingDer Plumpudding - traditioneller britischer Pudding
Dass die Briten mitunter recht eigene Vorstellungen von kulinarischen Höhenflügen haben, ist bekannt – so gießen sie z.B. gerne Essig über die Pommes frites und servieren sie zusammen mit paniertem Fisch auf Zeitungspapier.
Thema 16731 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen
Gemüsekultur quer durch den Garten und die JahrhunderteGemüsekultur quer durch den Garten und die Jahrhunderte
Wer kennt den Guten Heinrich? Die Schinkenwurzel und das Burzelkraut? Topinambur und Pastinake? Rätselraten im Gemüsegarten ist angesagt.
Thema 6542 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |