Rezept Glacemaronen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Glacemaronen

Glacemaronen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9728
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2580 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Salbeitee !
Gegen Blähungen, Angina , Blasenentzündungen, Gicht ,Gallenbeschwerden, Kramfadern,Wechselbeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
450 g Kastanien, geschaelt
450 g Zucker
2 El. Glukose
100 ml Wasser
Zubereitung des Kochrezept Glacemaronen:

Rezept - Glacemaronen
1. Die Kastanien in Wasser (sie sollten bedeckt sein) koecheln, bis eine Nadel leicht ganz durchgestochen werden kann. Das dauert etwa 40 Minuten. 2. Zucker, Glukose und Wasser in einem Topf langsam erhitzen. Ruehren, bis sich der Zucker ganz aufgeloest hat. 3. Zum Kochen bringen und auf 101GradC erhitzen. 4. Die Kastanien gut abtropfen lassen, in eine feuerfeste Schuessel geben und mit Sirup uebergiessen. 24 Stunden stehen lassen. 5. Die Schuessel ueber ein kochendes Wasserbad stellen und langsam bis zum Siedepunkt erhitzen. Die Maronen mit einem Schlitzloeffel so herausheben, dass ueberschuessiger Sirup in die Schuessel zuruecktropfen kann. Den Sirup auf 102GradC erhitzen. 6. Die Maronen wieder in den Sirup legen, die Schuessel vom Wasserbad nehmen und 12 Stunden stehen lassen. 7. Die Schritte 5. und 6. wiederholen, den Sirup auf 104GradC, 106GradC und zuletzt auf 108GradC erhitzen. 8. Die Maronen herausheben und auf einem Rost ueber einem Teller abtropfen lassen, dann einzeln in Zelophan einwickeln. Fuer die Prozedur sollte man sich ein Zuckerthermometer zulegen, und ganz behutsam erwaermen, da der Zuckersirup sonst schnell zu heiss wird. ** Gepostet von Hartmut Brinkmann Date: Wed, 02 Nov 1994 Stichworte: Bonbon, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hartz IV - Tag 5 Zwischenbilanz des SelbstversuchesHartz IV - Tag 5 Zwischenbilanz des Selbstversuches
Heute ist Bergfest, fällt mir gerade auf, als ich diese Zeilen schreibe. Der fünfte Tag, das bedeutet, die Hälfte des Experiments ist schon vorbei. Es kommt mir deutlich länger vor.
Thema 12901 mal gelesen | 11.03.2009 | weiter lesen
Haggis - gefüllter schottischer SchafsmagenHaggis - gefüllter schottischer Schafsmagen
Das Nationalgericht der Schotten ist dagegen eher berüchtigt. Die Rede ist vom Haggis, einem gefüllten Schafsmagen, der in der Regel mit zerstampften Kartoffeln (tatties) und weißen Rüben (neeps) serviert wird.
Thema 14061 mal gelesen | 10.07.2008 | weiter lesen
Staudensellerie, Stangensellerie klassisches Würz- und SuppengemüseStaudensellerie, Stangensellerie klassisches Würz- und Suppengemüse
Sellerieknollen haben einen herben Charakter, ganz anders als der Staudensellerie mit seinen knackig-frischen Stängeln und buschigen Blättern.
Thema 21342 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |