Rezept Gewuerzte Rippchen mit Pflaumensauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gewuerzte Rippchen mit Pflaumensauce

Gewuerzte Rippchen mit Pflaumensauce

Kategorie - Saucen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28030
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4304 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lebensmittel immer gut verpacken !
Damit Lebensmittel, die im Kühlschrank liegen, nicht so schnell austrocknen, sollten sie immer sorgfältig abgedeckt sein. Dadurch kann auch kein muffiger Geruch entstehen, und die verschiedenen Gerüche können sich nicht übertragen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
3  Knoblauchzehen
1 Tl. Salz
8 El. Sojasauce, hell
1 El. Honig
- - Schwarzer Pfeffer
1 El. Sesamoel, dunkel
8  Schaelrippchen; Spareribs a ca. 200 g
6 El. Pflaumenmus
1 El. Weissweinessig
1 El. Zucker
- - Cayennepfeffer
6 El. Tomatenketchup
Zubereitung des Kochrezept Gewuerzte Rippchen mit Pflaumensauce:

Rezept - Gewuerzte Rippchen mit Pflaumensauce
Die Knoblauchzehen pellen und im Moerser mit dem Salz fein zerdruecken. 6 El Sojasauce, den Honig und Pfeffer daruntermischen, zuletzt das Sojaoel unterruehren, so dass eine saemige Paste entsteht. Die Rippchen mit der Paste einreiben und nebeneinander in die Saftpfanne legen. Im vorgeheizten Backofen auf de 2. Schiene von unten bei 180oC 30 Minuten braten. Dabei die Rippchen oefters mit ihrem Bratensaft betraeufeln, damit sie nicht trocken werden. Die Rippchen wenden, 125 ml heisses Wasser zugiessen, Rippchen weitere 30 Minuten garen und dabei immer wieder mit Bratensaft betraeufeln. Inzwischen das Pflaumenmus mit der restlichen Sojasauce, dem Essig, Zucher, Cayennepfeffer und Ketchup verruehren. Die Sauce kurz vor dem Servieren erhitzen und 5 Minuten leise koecheln lassen. Die Rippchen in ihrem Bratensaft anrichten, die Pflaumensauce dazu servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Staudensellerie, Stangensellerie klassisches Würz- und SuppengemüseStaudensellerie, Stangensellerie klassisches Würz- und Suppengemüse
Sellerieknollen haben einen herben Charakter, ganz anders als der Staudensellerie mit seinen knackig-frischen Stängeln und buschigen Blättern.
Thema 21053 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
LOGI-Ernährung: Die Hintergründe der LOGI-DiätLOGI-Ernährung: Die Hintergründe der LOGI-Diät
Angesichts der immer stärker zunehmenden krankhaften Fettleibigkeit rund um den Globus versuchen Wissenschaftler auf der ganzen Welt seit etlichen Jahren, dem komplexen System von Hunger und Sättigung mit seinen zahllosen körperlichen Regelkreisen auf die Spur zu kommen.
Thema 6185 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Johannisbeeren - die Johannisbeere senkt den CholesterinspiegelJohannisbeeren - die Johannisbeere senkt den Cholesterinspiegel
Die Johannisbeere ist eine Verwandte der Stachelbeere. Kein Wunder, mag da manch eine Naschkatze sagen. Die schmecken ja beide schrecklich sauer.
Thema 25822 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |