Rezept Gewuerzte Rippchen mit Pflaumensauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gewuerzte Rippchen mit Pflaumensauce

Gewuerzte Rippchen mit Pflaumensauce

Kategorie - Saucen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28030
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4188 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knoblauch in Öl !
Damit Knoblauchzehen nicht so leicht austrocknen, legt man sie geschält in Olivenöl. Ist der Vorrat aufgebraucht, wird das pikant aromatische Öl für Salate oder zum Kochen und Braten verwendet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
3  Knoblauchzehen
1 Tl. Salz
8 El. Sojasauce, hell
1 El. Honig
- - Schwarzer Pfeffer
1 El. Sesamoel, dunkel
8  Schaelrippchen; Spareribs a ca. 200 g
6 El. Pflaumenmus
1 El. Weissweinessig
1 El. Zucker
- - Cayennepfeffer
6 El. Tomatenketchup
Zubereitung des Kochrezept Gewuerzte Rippchen mit Pflaumensauce:

Rezept - Gewuerzte Rippchen mit Pflaumensauce
Die Knoblauchzehen pellen und im Moerser mit dem Salz fein zerdruecken. 6 El Sojasauce, den Honig und Pfeffer daruntermischen, zuletzt das Sojaoel unterruehren, so dass eine saemige Paste entsteht. Die Rippchen mit der Paste einreiben und nebeneinander in die Saftpfanne legen. Im vorgeheizten Backofen auf de 2. Schiene von unten bei 180oC 30 Minuten braten. Dabei die Rippchen oefters mit ihrem Bratensaft betraeufeln, damit sie nicht trocken werden. Die Rippchen wenden, 125 ml heisses Wasser zugiessen, Rippchen weitere 30 Minuten garen und dabei immer wieder mit Bratensaft betraeufeln. Inzwischen das Pflaumenmus mit der restlichen Sojasauce, dem Essig, Zucher, Cayennepfeffer und Ketchup verruehren. Die Sauce kurz vor dem Servieren erhitzen und 5 Minuten leise koecheln lassen. Die Rippchen in ihrem Bratensaft anrichten, die Pflaumensauce dazu servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Absinth die grüne Fee Extrait de AbsinthAbsinth die grüne Fee Extrait de Absinth
Absinth - Grüne Fee nannte man ihn in Frankreich, zur „grünen Stunde“ am Spätnachmittag zwischen vier und sechs Uhr trank man ihn, der Maler Pablo Picasso wählte ihn als Sujet für einige Kunstwerke, und die Bohéme liebte ihn.
Thema 13131 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen
Nigella Lawson - Starköchin mit LeidenschaftNigella Lawson - Starköchin mit Leidenschaft
Hierzulande beschränkt sich die Berichterstattung über einheimische Spitzenköche meist auf die männlichen Vertreter der Zunft. Ganz anders in England.
Thema 21649 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Jakobsmuscheln - Die Jakobsmuschel gilt als DelikatesseJakobsmuscheln - Die Jakobsmuschel gilt als Delikatesse
Sie weist den Jakobspilgern den Weg und wurde zum weltbekannten Emblem eines Öl-Konzerns, doch den Geschmack ihres Fleischs kennen die wenigsten: Die Jakobsmuschel.
Thema 21356 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |