Rezept Gewuerzte Kirschen (a la Amarena)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gewuerzte Kirschen (a la Amarena)

Gewuerzte Kirschen (a la Amarena)

Kategorie - Einlegen, Kirsche Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27814
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9239 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rutschige Schaschlikspieße !
Beim sommerlichen Grillfest das Fleisch von Schaschlikspießen wieder abzubekommen ist eine unfallträchtige Angelegenheit: entweder landet alles auf dem Boden oder auf dem blütenweißen Hemd des Nachbarn (und Paprika färbt gut). Abhilfe schafft ein wenig Öl. Reibt man die Holzspieße damit ein, bevor man Fleisch und Gemüse aufreiht, läßt sich das Grillgut anschließend leichter abstreifen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1200 Portionen / Stück
1 klein. Stueck Ingwer, frisch a 8 g
450 g Zucker
1  Stueck Zimtstange a 2,5 cm
3  Gewuerznelken
300 ml Rotweinessig
900 g Schattenmorellen; entsteint
- - Petra Holzapfel Hilaire Walden Chutneys, Oele Narmeladen
Zubereitung des Kochrezept Gewuerzte Kirschen (a la Amarena):

Rezept - Gewuerzte Kirschen (a la Amarena)
Dieses Rezept erinnert an die italienische Spezialitaet Amarena Fabbri, die nur in ausgesuchten Feinkostgeschaeften erhaeltlich ist. Den Ingwer auf einem Arbeitsbrett mit der flachen Seite eines grossen Messers zerdruecken. Die Gewuerze mit Essig und Zucker in einen grossen Topf geben und unter staendigem Ruehren langsam erhitzen, bis der Zucker aufgeloest ist. Die Kirschen in den Sud gben und sanft koecheln lassen, bis sie weich sind. Die Kirschen mit einem Schaumloeffel herausnehmen und zum Abtropfen in ein Kunststoffsieb mit untergestellter Schuessel geben. Die Essig- Zucker-Loesung zu einem dicken Sirup einkochen und den aufgefangenen Saft aus der Schuessel unterruehren., Die Gewuerze mit dem Schaumloeffel herausfischen. Die abgetropften Kirschen zurueck in den Sud geben und kurz aufkochen lassen, dann in vorgewaermte saubere und trockene Glaeser fuellen. Mit saeurebestaendigen Deckeln verschliessen und bis zum Oeffnen mindestens 2 Wochen kuehl, dunkel und trocken aufbewahren. Diese suesssauren Kirschen schmecken vorzueglich zu gebratenem Wild, besonders zu Reh, Hirsch oder Hase, sie passen auch gut zu Wildgerichten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Antipasti - mediterrane Appetithäppchen vor dem MenüAntipasti - mediterrane Appetithäppchen vor dem Menü
Ein traditionelles italienisches Menü beginnt nicht etwa mit einer Suppe oder einem Nudelgericht, sondern mit einer erlesenen Auswahl an Antipasti.
Thema 14973 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?
1,5 Liter am Tag sind das Minimum - wer intensiv Sport treibt und dementsprechend schwitzt, darf gerne noch einige Milliliter drauflegen, um wenigstens die Zwei-Liter-Marke zu erreichen.
Thema 4081 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen
Heidelbeeren - Eine Frucht mit GesundheitsbonusHeidelbeeren - Eine Frucht mit Gesundheitsbonus
Heidelbeeren können eine pflichtbewusste Hausfrau durchaus an den Rande des Wahnsinns bringen – nämlich dann, wenn sie nicht im Mund landen, sondern auf der reinweißen Bluse oder dem frisch gewaschenen T-Shirt.
Thema 5237 mal gelesen | 18.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |