Rezept Gewuerzte Kirschen (a la Amarena)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gewuerzte Kirschen (a la Amarena)

Gewuerzte Kirschen (a la Amarena)

Kategorie - Einlegen, Kirsche Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27814
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8989 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saftige Zitronen !
Zitronen mit glatter Schale und weitgehend runder Form sind saftiger und aromatischer, weil sie ausgereift sind. Ungespritzte Zitronen, die 15 Minuten in heißes Wasser gelegt werden, ergeben fast die doppelte Saftmenge.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1200 Portionen / Stück
1 klein. Stueck Ingwer, frisch a 8 g
450 g Zucker
1  Stueck Zimtstange a 2,5 cm
3  Gewuerznelken
300 ml Rotweinessig
900 g Schattenmorellen; entsteint
- - Petra Holzapfel Hilaire Walden Chutneys, Oele Narmeladen
Zubereitung des Kochrezept Gewuerzte Kirschen (a la Amarena):

Rezept - Gewuerzte Kirschen (a la Amarena)
Dieses Rezept erinnert an die italienische Spezialitaet Amarena Fabbri, die nur in ausgesuchten Feinkostgeschaeften erhaeltlich ist. Den Ingwer auf einem Arbeitsbrett mit der flachen Seite eines grossen Messers zerdruecken. Die Gewuerze mit Essig und Zucker in einen grossen Topf geben und unter staendigem Ruehren langsam erhitzen, bis der Zucker aufgeloest ist. Die Kirschen in den Sud gben und sanft koecheln lassen, bis sie weich sind. Die Kirschen mit einem Schaumloeffel herausnehmen und zum Abtropfen in ein Kunststoffsieb mit untergestellter Schuessel geben. Die Essig- Zucker-Loesung zu einem dicken Sirup einkochen und den aufgefangenen Saft aus der Schuessel unterruehren., Die Gewuerze mit dem Schaumloeffel herausfischen. Die abgetropften Kirschen zurueck in den Sud geben und kurz aufkochen lassen, dann in vorgewaermte saubere und trockene Glaeser fuellen. Mit saeurebestaendigen Deckeln verschliessen und bis zum Oeffnen mindestens 2 Wochen kuehl, dunkel und trocken aufbewahren. Diese suesssauren Kirschen schmecken vorzueglich zu gebratenem Wild, besonders zu Reh, Hirsch oder Hase, sie passen auch gut zu Wildgerichten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gewürze zu Weihnachten von Muskat bis Zimt Teil 2Gewürze zu Weihnachten von Muskat bis Zimt Teil 2
Was wäre Weihnachten ohne seine Gewürze? Sie verleihen dem Fest der Liebe seinen unverkennbaren, appetitanregenden Duft und sorgen zudem dafür, dass die adventlichen Leckereien nicht nur auf der Zunge zergehen.
Thema 6657 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Soja Kulturgeschichte der braunen BohneSoja Kulturgeschichte der braunen Bohne
Das nährstoffreichste Mitglied der Bohnenfamilie liefert heutzutage für Millionen von Menschen leicht verdauliches pflanzliches Protein sowie Grundsubstanzen für hunderte chemischer Produkte.
Thema 6983 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Weihnachtsbrauch und Esskultur - wie Feiern unsere Nachbarn in Frankreich ?Weihnachtsbrauch und Esskultur - wie Feiern unsere Nachbarn in Frankreich ?
Frankreich ist bekannt für hohe Esskultur, und so verwundert es wenig, dass auch in Frankreich die Weihnachtsfeiertage mit leckeren Schlemmereien begangen werden.
Thema 13901 mal gelesen | 03.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |