Rezept Gesulzter Karpfen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gesulzter Karpfen

Gesulzter Karpfen

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2410
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3690 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Immer frisches Brot !
Brot – auch selbstgebackenes – lässt sich hervorragend einfrieren. So haben Sie stets einen Vorrat an frischem Brot im Haus. Das gilt auch für Semmeln bzw. Brötchen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Karpfen (1,2 kg)
1/4 l Weinessig
1/4 l Weißwein
1  Zwiebel
- - einige Pimentkörner
- - einige Pfefferkörner
1 Tl. Salz
1  Möhre
1  Eiweiß (wenn man den Sud klären will)
10  Blatt Gelatine
1  hartgekochtes Ei
Zubereitung des Kochrezept Gesulzter Karpfen:

Rezept - Gesulzter Karpfen
1. Karpfen waschen, quer in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden. Flossen entfernen, Haut nicht abziehen. 2. Essig und Wein samt 3/4 l Wasser mit Zwiebel, Gewürzen, Möhre und Karpfenkopf etwa 16 Minuten kochen. 3. Karpfenstücke in den leicht köchelnden Sud einlegen und knapp 8 Minuten ziehen lassen. Sie sollen noch Festigkeit haben. Sind sie in der Brühe kalt geworden, herausschöpfen und nebeneinander in eine flache Schüssel legen. 4. Die Brühe durchseihen und eventuell mit dem Eiweiß klären (kalt mit dem Eiweiß verquirlen, langsam auskochen und schäumen lassen und durch ein Tuch abseihen). 5. Möhre wie Ei in Scheiben schneiden und für die Garnitur verwenden. 6. Gelatine einweichen, in der warmen Brühe lösen. Leicht abgekühlt über den Karpfen gießen, bis die Stücke so gut bedeckt sind, daß man die Garnitur kurz vor dem Festwerden noch unter dem Gelatinespiegel unterbringen kann. Essen Sie eine kleine Scheibe Weißbrot dazu. Als Weihnachts-Menue: Vorspeise: Gesulzter Karpfen Hauptspeise: Weihnachtsgans mit gebratenem Rosenkohl Nachspeise: Omas Auflauf

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sauerampfer - ein Wildkraut mit besonderen VorzügenSauerampfer - ein Wildkraut mit besonderen Vorzügen
Wer kennt es nicht, das Gedicht von Joachim Ringelnatz über ein „Arm Kräutchen“, den Sauerampfer.
Thema 7917 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Sarah Wiener - eine Frau setzt sich durchSarah Wiener - eine Frau setzt sich durch
Eine geradlinige Karriere beginnt wohl anders. Die 1962 geborene Wiener verließ das Mädcheninternat ohne Abschluss und trampte erst einmal quer durch Europa.
Thema 8540 mal gelesen | 22.07.2010 | weiter lesen
US-Studie: Welche Diät man wählt, ist (fast) egal – Hauptsache, man hält sich dranUS-Studie: Welche Diät man wählt, ist (fast) egal – Hauptsache, man hält sich dran
Low-Fat, Low-Carb, wenig Protein oder lieber viel von einem und wenig vom andern – mit welcher Nährstoffzusammensetzung erzielt man die besten Abnehmerfolge? Das ist die Kernfrage aller Abnehmwilligen rund um den Globus, die mit ihren Pfunden kämpfen.
Thema 4398 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |