Rezept Gestreifter Wolfsbarsch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gestreifter Wolfsbarsch

Gestreifter Wolfsbarsch

Kategorie - Fisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27483
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3348 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zuckerarmes Rhabarberkompott !
Für Rhabarberkompott braucht man weniger Zucker, wenn man etliche Erdbeeren und eine Prise Salz mitkocht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Wolfsbarsch, ca. 1,5 kg
2  Eier; hartgekocht
1 Tas. Mayonnaise
1 El. Tomatenmark
20  Kerbelstengel
20  Petersilienstengel
2 l Weißwein, trocken
2  Möhren
2  Zwiebeln
2  Nelken
- - Macis
10  Pfefferkörner; im Säckchen
- - Salz
1  Bouquet garnie
Zubereitung des Kochrezept Gestreifter Wolfsbarsch:

Rezept - Gestreifter Wolfsbarsch
Für den Sud den Weißwein und ebensoviel Wasser ansetzen. Die geschälten, je mit einer Nelke gespickten Zwiebeln, die in Scheiben geschnittenen Karotten und die Gewürze zugeben. Bedecken und eine Stunde kochen lassen. Den Fisch 20 Minuten bedeckt in der Flüssigkeit pochieren, dann im Sud erkalten lassen. Herausnehmen, abtropfen lassen, vorsichtig die Haut abziehen und auf einer Platte anrichten. Das Tomatenmark mit der Hälfte der Mayonnaise vermischen, in einen Spritzbeutel füllen und kalt stellen. Eiweiß und Eigelb getrennt pürieren. Die frischen Kräuter mischen und kleinhacken. Den Fisch ganz mit einer Schicht Mayonnaise bestreichen. Jetzt erhält er seine Streifen: Abwechselnd mit der Tomatenmayonnaise im Spritzbeutel, mit der gelben und weißen Eierpaste und mit der grünen Kräutermischung verzieren. Gut gekühlt mit Stangenweißbrot servieren. Quelle: Zu Gast bei Picasso, Heyne-Verlag, 68,00 DM gefunden in: Illustrierte Wochenzeitung Nr. 6/1997 erfaßt: Sabine Becker, 16. Februar 1997

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mangostan - Eine umstrittene Frucht?Mangostan - Eine umstrittene Frucht?
Von einigen wird die Mangostan-Frucht gepriesen, andere begegnen ihr skeptisch und bezweifeln die verkündeten positiven Gesundheitswirkungen. Was ist nun wahr?
Thema 14349 mal gelesen | 11.01.2009 | weiter lesen
Austern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jedenAustern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jeden
Wahrscheinlich schlürften schon Steinzeitmenschen in Küstengebieten die schmackhafte Muschel, deren Name sich vom griechischen Wort für Knochen ableitet. Seit über 250 M. Jahren gibt es Austern in den Gewässern der ganzen Welt.
Thema 9489 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Aperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen einAperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen ein
Ein gediegenes Abendessen beginnt nicht mit der Vorspeise, sondern mit einem Aperitif. Das Servieren eines Aperitifs ist eine wunderbare Gelegenheit, die Gäste in einer lockeren Atmosphäre miteinander bekannt zu machen.
Thema 30609 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |