Rezept Gestreifte Tomaten Terrine

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gestreifte Tomaten-Terrine

Gestreifte Tomaten-Terrine

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26833
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4669 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kokosnüsse öffnen !
Am besten mit einem kräftigen Korkenzieher oder einem Handbohrer an den „Augen“ öffnen, damit die Milch herausfließen kann.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg sehr reife Tomaten
2  feste Tomaten
1/4 l Gemüsebrühe
1 El. Essig
3 Glas (je 6 Blatt) Gelatine
500 g Sahnequark
1/8 l Milch
1 Bd. Basilikum
2  Knoblauchzehen
- - Salz; Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Gestreifte Tomaten-Terrine:

Rezept - Gestreifte Tomaten-Terrine
Zuerst alle Tomaten waschen, die zwei festen Tomaten in Scheiben schneiden und in einer dekorativen Linie auf den Boden einer mit kaltem Wasser ausgespülten Kastenform legen. Mit einigen Basilikumblättchen verzieren. Nun die reifen Tomaten etwas zerkleinern und in der Gemüsebrühe mit dem Essig weichdünsten. Inzwischen die Hälfte der Gelatine einweichen, einige Eßlöffel von der Milch erhitzen und die Gelatine darin auflösen. Anschließend den Quark mit der Milch und der aufgelösten Gelatine gut verrühren, mit Salz und Pfeffer und den geschälten, zerdrückten Knoblauchzehen würzen und die restlichen gewaschenen und etwas kleingehackten Basilikumblättchen daruntermischen. Von diesem Würzquark geben Sie nun eine etwa zwei Zentimeter dicke Schicht vorsichtig in die Form. Vorsicht, daß die Dekoration nicht leidet! Wenn die Tomaten weich sind, vom Herd nehmen. Nun die restliche Gelatine einweichen. Die Tomaten mit dem Schneidstab fein pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn das Tomatenpüree etwas abgekühlt ist, kann man die eingeweichte Gelatine unterrühren und auflösen. Sobald die weiße Quarkschicht etwas fest geworden ist, kommt eine Tomatenschicht darauf. Dann in den Kühlschrank damit und warten, bis auch diese Schicht fest geworden ist. Nun kommt wieder eine weiße Schicht, und so weiter, bis alles aufgebraucht ist. Zum Servieren wird die Terrine vorsichtig aus der Form gelöst und auf eine Platte gestürzt. Es sieht noch hübscher aus, wenn Sie die Platte vorher mit Salatblättern, Spinat oder Kräutern belegen. ANMERKUNG PH: Evtl. getrocknete Tomaten zum Püree geben; ein paar Streifchen für die erste Dekoschicht verwenden. Spiegel aus Gelatine mit einem Schuß Rotwein für die Deckschicht?!

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Energiesparen - Kochen mit KöpfchenEnergiesparen - Kochen mit Köpfchen
Natürlich spielen der richtige Einkauf und eine clevere Vorratshaltung bei der Erfüllung des Wunsches, in Zukunft preiswerter zu kochen, die wichtigste Rolle.
Thema 4686 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Ketchup - Tomatenketchup die Fast Food SauceKetchup - Tomatenketchup die Fast Food Sauce
Die wichtigste Zutat zu Ketchup? Klar, die Antwort muss einfach Tomaten lauten. Aber das war nicht immer so. Der (oder das) Ketchup hat eine lange und wechselvolle Geschichte.
Thema 8478 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Oxalsäure und ihre Wirkung auf unseren KörperOxalsäure und ihre Wirkung auf unseren Körper
Gesunde Menschen, die ihren täglichen Nahrungsbedarf ohne Einschränkungen zusammenstellen können, machen sich über die Oxalsäure, die der Carbonsäure angehört und deren Salze als Oxalate bezeichnet werden, meist keine Gedanken.
Thema 58388 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |