Rezept Gespickter Sahnebraten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gespickter Sahnebraten

Gespickter Sahnebraten

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14400
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3040 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lindenblütentee !
Gegen Erkältungen, krampf- Leibschmerzen, Grippeinfekte

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
750 g Rinderkeule ohne Knochen
50 g fetter, geraeucherter Speck
- - Salz
- - frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
4 El. Oel
1 gross. Zwiebel
3/8 l heisse Fleischbruehe
2 El. Mehl
1  Becher saure Sahne (150 g)
1 El. scharfer Senf
1 El. Zitronensaft
1 klein. Glas eingelegte Dillgurken (Ew. 240 g)
1 Bd. Dill
Zubereitung des Kochrezept Gespickter Sahnebraten:

Rezept - Gespickter Sahnebraten
Das Fleisch unter fliessend kaltem Wasser waschen und mit Kuechenpapier gut abtrocknen. Den Speck in feine Streifen schneiden und das Fleisch damit spicken, dann mit Salz und Pfeffer einreiben. Das Oel in einem Braeter erhitzen. Das Fleisch darin etwa 10 min. kraeftig rundum anbraten. Die Zwiebel schaelen und wuerfeln, zum Fleisch geben und goldbraun mitbraten. Die Haelfte der Fleischbruehe zugiessen und ca. 90 min. im geschlossenen Topf schmoren lassen. Dabei nach und nach die restliche Fleischbruehe zugiessen. Das Fleisch aus dem Braeter nehmen und warmhalten. Das Mehl mit kaltem Wasser anruehren, den Schmorfond unter Ruehren damit binden. Etwas kochen lassen, dann durch ein Sieb in einen Topf passieren. Nochmals erhitzen. Die saure Sahne mit dem Senf und Zitronensaft unterruehren. Die Dillgurken abtropfen lassen und fein wuerfeln, in die Sauce geben und abschmecken. Den Dill grob hacken und unterziehen. Etwas fuer die Garnierung zurueckbehalten. Einen Teil der Sauce separat dazureichen, die restliche Sauce mit dem aufgeschnittenen Fleisch in dem Braeter servieren und mit dem Dill garnieren. Dazu schmecken Salzkartoffeln und Rote-Bete-Salat. ** Gepostet von Sabine Engelhardt Date: Sat, 18 Mar 1995 Stichworte: Fleisch, Rind, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gesunde Ernährung mit FischGesunde Ernährung mit Fisch
Experten raten dazu, mindestens einmal pro Woche Fisch zu essen. Die vielfältige Auswahl an Meeresbewohnern ist nicht nur lecker, sie beugt auch noch Rheuma, Krebs und Herzerkrankungen vor.
Thema 9741 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen
Sekundäre Pflanzenstoffe - wichtig für Ihre GesundheitSekundäre Pflanzenstoffe - wichtig für Ihre Gesundheit
Nach neueren Erkenntnissen scheinen die so genannten sekundären Pflanzenstoffe oder Phytamine eine wichtige Rolle in der menschlichen Ernährung zu spielen.
Thema 4874 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Couscous - als leichte Kost und für die schlanke LinieCouscous - als leichte Kost und für die schlanke Linie
Immer mehr Bistros und Restaurants, die sich der internationalen, kreativen Küche verschrieben haben, bieten ihren Gästen Gerichte mit Couscous an – und bei einer solchen Offerte kann bedenkenlos zugegriffen werden.
Thema 38533 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |