Rezept Gespickter Hecht mit Sauerkraut

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gespickter Hecht mit Sauerkraut

Gespickter Hecht mit Sauerkraut

Kategorie - Fisch, Hecht, Goethe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27458
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3835 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: weiße Bohnen !
Bohnenkerne am Vortag gut waschen und mit Wasser bedeckt einweichen. Die Kochzeit wird dadurch wesentlich verkürzt. Im Einweichwasser aufsetzen und langsam zum Kochen bringen. Erst kurz vor dem Anrichten salzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
800 g Hechtfilet
120 g Fetter Speck
80 g Butter
50 g Semmelmehl
100 g Saure Sahne
- - Etwas Zitronensaft
80 ml Portwein
1 klein. Zweig Liebstock
1 klein. Zwiebel
300 g Sauerkraut
- - Zucker
- - Salz
1  Lorbeerblatt
Zubereitung des Kochrezept Gespickter Hecht mit Sauerkraut:

Rezept - Gespickter Hecht mit Sauerkraut
Zuerst wird das Hechtfilet in 4 gleichgrosse Stuecke geteilt und mit duennen Speckstreifen in kleinem Abstand durchzogen. der Fisch wird gesalzen und in einer feuerfesten Form in Buter beidseitig scharf angebraten. Ist dies geschehen, werden die Hechtstuecke mit dem Semmelmehl bestreut und mit der sauren Sahne angegossen. Rundum werden die Fischstuecke mit dem Sauerkraut umlegt, dem man die feingeschnittene Zwiebel beifuegt, die man vorab in einer separaten Pfanne mit den restlichen Speckwuerfeln glasig geschwenkt hat. Das Sauerkraut wurd noch mit einer Prise Zucker, Salz und mit dem Lorbeerblatt gewuerzt. Einige wenige Liebstock-Herzblaettchen werden feinstreifig geschnitten und dem Ganzen beigefuegt. Zum Schluss giesst man den Portwein ein und betraeufet den Fisch mit etwas Zitronensaft. Nun kommt die feuerfeste Form in den vorgeheizten Backofen und wird bei ca. 180 Grad C ca. 35 Minuten gegart. Zwischendurch sollte man mit dem sich bildenden Fond das Gericht des oefteren uebergiessen. Nach Geschmack und Gewohnheit kann man am Ende der Garzeit den Garfond mit sehr wenig angeruehrtet Maisstaerke etwas binden. Dazu empfehle ich Petersilienkartoffeln zu reichen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mogelpackung: Weniger drin bei gleichem PreisMogelpackung: Weniger drin bei gleichem Preis
Durch den Grundpreis soll es den Verbrauchern leichter gemacht werden, Preise für gleichartige Produkte zu vergleichen.
Thema 3143 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7347 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Fasan - Fasane (Wildhühner) für FeinschmeckerFasan - Fasane (Wildhühner) für Feinschmecker
Wer Glück hat, kann beim Spaziergang durch den Wald oder die Heide einen Fasan zu Gesicht bekommen – doch Feinschmecker und Jäger empfinden es als noch größeres Glück, ein Stück Fasan auf ihrem Teller begrüßen zu können.
Thema 10500 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |