Rezept Geschnetzeltes vom Schweinefilet

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Geschnetzeltes vom Schweinefilet

Geschnetzeltes vom Schweinefilet

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 283
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 29803 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 2

Küchentipp: Kamille !
Leicht beruhigend und tonisierend, besänftigt Kopf und Gehirn. Passt gut zu Geranie, Lavendel und Rose.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Schweinefilet
2 El. Butterschmalz
2  Zwiebeln, mittelgroße
300 g Champignons
- - Salz
- - Pfeffer
2 El. Mehl
100 ml Weißwein, trockener
200 ml Sahne
Zubereitung des Kochrezept Geschnetzeltes vom Schweinefilet:

Rezept - Geschnetzeltes vom Schweinefilet
Schweinefilet in ca. 3 Zentimeter lange Streifen schneiden. Butterschmalz in einer grossen Pfanne oder einem Braeter erhitzen und das Fleisch portionsweise unter haeufigem Wenden gar braten. Herausnehmen und zugedeckt warmstellen. Zwiebeln schaelen, hacken und im Bratfett glasig duensten; Champignons putzen, falls noetig, mit dem Backpinsel saeubern. In Scheiben schneiden, zu den Zwiebeln geben, erhitzen und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Mehl darueber staeuben und das Fleisch unterheben. Weisswein angiessen, alles kurz aufkochen. Zum Schluss die Sahne zufuegen und die Sosse saemig einkoecheln lassen. Als Beilage Roesti servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Biogarten für Bier kriechen Schnecken meilenweitBiogarten für Bier kriechen Schnecken meilenweit
In den ersten warmen Frühlingsnächten rücken sie an: die Schnecken. Schleimspuren und Fraßstellen zeugen am Tag danach von ihrer heimlichen Fressorgie. Doch man sollte trotz drohender Invasion nicht gleich zur chemischen Keule greifen.
Thema 7480 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Shiitake Gesundheitspilz: der Shii-TakeShiitake Gesundheitspilz: der Shii-Take
Die Heimat des braunkappigen Lamellenpilzes ist Ostasien, doch auch in Europa ist der Shii-Take mittlerweile sehr geschätzt.
Thema 5447 mal gelesen | 02.03.2009 | weiter lesen
Rebhuhn - Genuss von WildRebhuhn - Genuss von Wild
Wild zu essen bedeutet, ein Stück europäischer Tradition zu folgen – und das auf sehr angenehme Art und Weise.
Thema 6756 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |