Rezept Geschnetzeltes Geflügelfleisch an

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Geschnetzeltes Geflügelfleisch an

Geschnetzeltes Geflügelfleisch an

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1089
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3055 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eisenkrauttee !
Gegen Akne , Allergien, Gicht , Nervosität, Verstopfung, Gicht, Durchblutungsstörungen,Und bei starken Menstruationsbeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2  Poulardenbrüstchen (je ca. 150 g)
1 klein. Apfel
1 El. Mandelsplitter
1  CL Madrascurry
- - Salz, weißer Pfeffer
1  CL Traubenkernöl
1  CL Butter
- - Zucker
1/2 dl Weisswein
1/2 dl Bouillon (oder Fond)
4 El. Doppelrahm
- - Salz
- - Cayenne
- - Zitronensaft
Zubereitung des Kochrezept Geschnetzeltes Geflügelfleisch an:

Rezept - Geschnetzeltes Geflügelfleisch an
Die Haut vom Brustfleisch ablösen und das Fleisch mit einem scharfen Messer quer zur Brust in dünne Scheiben schneiden. Apfel schälen, Stielansatz und Kernhaus entfernen und den Apfel ebenfalls in feine Scheiben schneiden. Mandelsplitter in einer trockenen beschichteten Bratpfanne goldgelb rösten. Das Fleisch mit Salz und weißem Pfeffer aus der Mühle würzen und mit einem gehäuften Kaffeelöffel Madrascurry bestäuben. Das Öl in einer beschichteten Bratpfanne stark erhitzen, das Fleisch zufügen und sekundenschnell bei großer Hitze sautieren. Sobald das Fleisch Farbe annimmt, Butter zufügen und während ein paar weiteren Sekunden durchschwenken. Dann aber das Fleisch sofort in die Mitte von zwei großen heißen Tellern verteilen. Apfelscheiben in der restlichen Bratbutter unter Zufügen von einer Spur Zucker goldbraun karamelisieren und zum Fleisch geben. Bratensatz mit dem Weisswein auflösen und bei großer Hitze auf die Hälfte reduzieren. Bouillon (oder Geflügelfond) zufügen und immer noch bei großer Hitze sirupartig einkochen lassen. Rahm beigeben und die Sauce vorsichtig mit Salz, einem Hauch Cayenne sowie ein paar Tropfen Zitronensaft würzen. Das Fleisch mit der heißen Sauce überziehen und zum Schluß mit den gerösteten Mandelsplittern bestreuen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dim Sum - Fingerfood in ChinaDim Sum - Fingerfood in China
Kleine Appetithäppchen sind auf der ganzen Welt verbreitet. Nun hat auch China kleine Köstlichkeiten zu bieten, die es in sich haben. „Dim Sum“, was so viel bedeutet wie „Kleine Herzerwärmer“ sind wahre Köstlichkeiten und werden Liebhabern der Chinesischen Küche den Mund wässrig machen.
Thema 6102 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Marinaden - Mariniertes Fleisch schmeckt einfach leckerMarinaden - Mariniertes Fleisch schmeckt einfach lecker
Eine Bratwurst mit allem bitte! Ob Steak oder Wurst - was an der Würstchenbude selbstverständlich ist, muss beim heimischen Grillfest nicht sein. Doch wie wird Grillen zum Erlebnis? Natürlich ist Ketchup, Mayo und Senf vorrätig zu haben sinnvoll.
Thema 61081 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Hartz IV - Tag 1 des SelbstversuchesHartz IV - Tag 1 des Selbstversuches
Da ich erst heute beginne, mich von den Lebensmitteln zu ernähren, ist also in Wirklichkeit heute Tag 1 des Selbstversuches – neue Zählung. Nach dem Frühstück will ich mir einen Überblick verschaffen, was ich wann esse und wie hoch mein finanzieller Puffer ist.
Thema 18131 mal gelesen | 06.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |