Rezept Geschnetzeltes an

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Geschnetzeltes an

Geschnetzeltes an

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22158
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3112 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Frischer Salat !
Servieren Sie frischen Salat getrennt von der Marinade. Jeder kann sich dann seinen Salat am Tisch je nach Geschmack selber mischen. Und sollte es Reste geben, dann lassen sie sich voneinander getrennt viel besser aufbewahren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
600 g Schweineschnitzel
1/2 Tl. Pfeffer (1)
2  Knoblauchzehen
1  Rosmarinzweig
1 Tl. Paprikapulver, edelsüss
3 El. Olivenöl
1 gross. Weiße Zwiebel
1  Rote Paprikaschote
3  Sardellenfilets
1 Dos. Geschälte Tomaten (5-700g)
1 El. Kapern
1/2  Zitrone
1 El. Petersilie; frisch gehackt
- - Salz
- - Pfeffer
- - Arthur Heinzmann im Januar 1997 nach Kochen mit Pfiff
- - Meister Verlag
Zubereitung des Kochrezept Geschnetzeltes an:

Rezept - Geschnetzeltes an
Das Fleisch in 2cm breite Streifen schneiden und mit Pfeffer (1) würzen, Knoblauch schälen, Rosmarinnadeln abzupfen, beide klein schneiden und mit Paprika und Öl mischen. Fleisch zugeben und 60 Minuten marinieren. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Paprikaschote vierteln, von Samen und Scheidewände befreien, waschen und in Streifen schneiden. Die Sardellenfilets fein hacken. Die Tomaten abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen, und grob zerkleinern. Das Fleisch mit der Marinade in eine großen Pfanne geben und kräftig anbraten. Zwiebel, Paprika, Sellerie, Tomaten und Kapern zugeben und mitbraten. Den Deckel schließen und das Ganze etwa 25 Minuten schmoren. Bei Bedarf etwas Tomatensaft zugießen. Die Schale der Zitrone dünn abreiben und mit der Petersilie über das Geschnetzelte streuen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Dazu: Pellkartoffeln oder frisches Standenweißbrot, sowie ein knackiger Salat. Tips: Damit sich die Poren schnell schließen, das Fleisch bei starker Hitze anbraten. Erst nach dem Garen salzen, da das Fleisch sonst trocken und zäh werden könnte. Wem die Sardellenfilets zu scharf und salzig sind, kann sie vor dem Hacken unter fließendem kalten Wasser wässern. Trockentupfen und wie beschrieben verwenden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kräutersegen für kalte JahreszeitenKräutersegen für kalte Jahreszeiten
Bevor es richtig friert, lassen sich noch zahlreiche Kräuter aus dem Garten und der Wildnis für den Winter konservieren. So kann man den herbstlichen und winterlichen Speiseplan mit sommerlichen Aromen anreichern.
Thema 4073 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?
Es gibt (Fladenbrot) Roggenbrot, Dinkelbrot, Graubrot, Schwarzbrot, Mischbrot, Baguettebrot, Laugenbrot, – und doch gelangt fast jeder Brotfan irgendwann an den Punkt, wo er sich nach Abwechslung sehnt und etwas Neues austesten möchte.
Thema 7485 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen
Salz das Küchengewürz Nr. 1 - Wissenswertes zum SalzSalz das Küchengewürz Nr. 1 - Wissenswertes zum Salz
Salz gibt es heute massenhaft und spottbillig im Supermarkt. Doch ein kurzer Blick in die Geschichte des Salzes zeigt uns, welch immensen Reichtum es eigentlich birgt. Deshalb ranken sich auch zahlreiche Sagen und Märchen um das Salz.
Thema 7923 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |