Rezept Geschmortes Rindfleisch mit Backpflaumen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Geschmortes Rindfleisch mit Backpflaumen

Geschmortes Rindfleisch mit Backpflaumen

Kategorie - Rind, Eintoepfe, Irland, Gemuese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25924
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5475 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schalotten !
nicht so scharf wie Zwiebeln, eher süß und mild. Die größeren mit der violett-rosa Schale sind die feinsten, die kleineren gelben schmecken etwas strenger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1 1/2 kg Rindergulasch
250 g Zwiebeln
200 g Möhren
100 g Sellerieknolle
150 g durchwachsener Speck
3 El. Öl
1 El. Mehl
1/4 l Guinness
- - Salz
3  Lorbeerblätter
1 Bd. Thymian (oder 2 TL
- - gerocknet)
250 g Backpflaumen (ohne Stein)
150  ccm Schlagsahne
50 g Haselnußkerne
- - schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Zucker
Zubereitung des Kochrezept Geschmortes Rindfleisch mit Backpflaumen:

Rezept - Geschmortes Rindfleisch mit Backpflaumen
Das Gulasch kleiner schneiden (in ca. 2x2 cm große Würfel). Zwiebeln pellen und längs in Spalten schneiden. Möhren und Sellerie putzen, waschen und in Scheiben bzw. Würfel schneiden. Den Speck in Streifen schneiden und im Öl knusprig ausbraten (am besten in einem breiten, flachen Schmortopf). Speck aus dem Fett nehmen und beiseite stellen. Das Fett rauchend heiß werden lassen und die Fleischwürfel darin portionsweise von allen Seiten scharf anbraten. Danach die Zwiebeln anbraten, Möhren und Sellerie zugeben und ebenfalls anbraten. Fleisch und Speck wieder zugeben, Mehl darüberstäuben und unter Rühren anschwitzen lassen. Mit dem Guinness löschen, aufkochen lassen, dabei gut durchrühren. Leicht salzen, Lorbeerblätter und die Hälfte des Thymians zugeben, die Backpflaumen daarüber verteilen. Im fest verschlossenen Topf auf der 2.Einschubleiste von unten bei 175 bis 200° (Gas Stufe 2-3) insgesamt 1 1/2 Stunden garen. Schlagsahne mit gut 1/8 l heißem Wasser mischen, nach 1 Stunde Garzeit angießen, durchrühren und zu Ende garen. Die Haselnußkerne grob hacken. Das Fleisch nach Ende der Garzeit krätig mit Pfeffer würzen, mit Salz und Zucker abschmecken und den restlichen Thymian zugeben. In eine Servierschüssel füllen und mit den Haselnußkernen überstreuen. :VorbZeit : 45 :ZubZeit : 90 :Quelle : Essen & Trinken 3/83 :Erfasser : Sylvia Mancini : : 859 kcal : : 3592 kJoule :Eiweiß : 34 Gramm :Fett : 60 Gramm :Kohlenhydrate : 31 Gramm

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Süße Nudeln - Pasta zum DessertSüße Nudeln - Pasta zum Dessert
Nudeln sind generationsverbindend. Die Kleinen lieben sie mit milder Tomatensoße, die Eltern genießen sie deftig oder exotisch mit grünem Pesto, Garnelen oder Knoblauch, Oma und Opa servieren sie zu Kalbsgulasch und Braten.
Thema 15806 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Nicole Fagegaltier - sympathische Sterneköchin aus den PyrenäenNicole Fagegaltier - sympathische Sterneköchin aus den Pyrenäen
Nicole Fagegaltier ist eine Ausnahmeerscheinung in den Midi-Pyrenäen. Nur zwei Spitzenköchinnen dieser Region dürfen sich mit einem Michelin-Stern schmücken - Nicole Fagegaltier ist eine davon.
Thema 4080 mal gelesen | 26.04.2010 | weiter lesen
Skiurlaub - genüßlich schlemmen von Kaiserschmarrn bis MarillenknödelSkiurlaub - genüßlich schlemmen von Kaiserschmarrn bis Marillenknödel
Ohne die Hüttenvesper ist der Skiurlaub nur halb so schön - Bewegung an der frischen Schneeluft macht bekanntlich hungrig, und deshalb kehren die Pistenstürmer in Scharen ein, um sich an einheimischen Köstlichkeiten zu stärken.
Thema 6227 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |