Rezept Geschmortes Kaninchen I

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Geschmortes Kaninchen I

Geschmortes Kaninchen I

Kategorie - Wild Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17556
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2395 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rapunzel mag es warm !
Rapunzel oder auch Feldsalat wird in handwarmes Wasser gelegt, wenn er welk geworden ist.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Kaninchen; kuechenfertig
4  Kaninchenlebern
100 g Huehnerbrust
150 g Toastbrot
1/4 l Milch
1 gross. Zwiebel
3 El. Butter
4  Eier
1  Bd. Petersilie
1  Bd. Basilikum
3  Estragonblaetter
- - Salz
- - Weisser Peffer
- - Muskatnuss; frisch gerieben
6 El. Olivenoel
200 g Schweinerippchen
100 g Sellerie
1  Moehre
1  Bd. Fruehlingszwiebeln
1  Knoblauchknolle; ganz
2  Rosnmarinzweige
2  Salbeizweige
2  Estragonzweige
Zubereitung des Kochrezept Geschmortes Kaninchen I:

Rezept - Geschmortes Kaninchen I
1. Kaninchen waschen und trockentupfen. Rippenknochen und Wirbelsaeule ausloesen und beiseite legen. 2. Huehnerbrust und Kaninchenlebern waschen, trockentupfen, kleinschneiden und in 2 Essloeffel Butter anduensten. Mit gehackten Kraeutern durch den Fleischwolf drehen. 3. Brot entrinden, in lauwarmer Milch einweichen und ausdruecken. Gehackte Zwiebel in 1 Essloeffel Butter glasig duensten, mit Brot, Fleischmasse und eiern vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat wuerzen. 4. Die Innenseite des Kaninchens salzen, die masse hineinfuellen. Die Bauchlappen nicht zu straff zunaehen. 5. Oel in einem Braeter erhitzen, Kaninchenknochen und Schweinerippchen darin anbraten. Kaninchen mit der Naht nach unten drauflegen und im vorgeheizten Ofen bei 220 oC 20 Minuten anbraten. Dann bei 180 oC 1 Stunde garen. 6. Gemuese putzen, grob zerkleinern und mit der ganzen Knoblauchknolle und den Kraeutern nach 30 Minuten zum kaninchen geben. Oefters wenden und mehrmals mit Wasser begiessen. 7. Kaninchen und das Gemuese herausnehmen und warm stellen. 1/4 l Wasser zum Bratensatz giessen und einkochen lassen. Sauce durchpassieren und zum Kaninchen reichen. Pro Person 1180 Kcal, 71 g Fett. * Quelle: Prima 9/95 gepostet von Joerg Weinkauf Stichworte: Wild, Fleisch, Innerei, Schwein, Frankreich, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Getreide - Getreidesorten im VergleichGetreide - Getreidesorten im Vergleich
Was wäre ein Frühstück ohne Frühstückssemmel oder Müsli? Ob es nun der Kornspitz, die Nudeln, Semmeln oder Haferflocken sind – Getreide in jeder Form schmeckt und gibt uns Kraft.
Thema 15606 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen
Safran das Edel GewürzSafran das Edel Gewürz
„Safran macht den Kuchen gel“, heißt es in einem alten Kinderlied. Mit Safran Gewürz wurden aber auch die leuchtenden Gelbtöne in mittelalterlichen Büchern erreicht, Safran färbte Seidengewänder und Lebensmittel.
Thema 20933 mal gelesen | 14.03.2007 | weiter lesen
Fanta - der neue Öko DrinkFanta - der neue Öko Drink
Nun hat die Ökowelle auch die Coca-Cola Company erreicht. Der Limonadenklassiker „Fanta“ wird zur Bionade. Die zuckersüße Brause wird dem Biotrend angepasst und soll mit neuer Rezeptur den Markt erobern.
Thema 4789 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |