Rezept Geschmortes Charolais Rindfleisch mit Knoblauch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Geschmortes Charolais-Rindfleisch mit Knoblauch

Geschmortes Charolais-Rindfleisch mit Knoblauch

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 281
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5418 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Paprika !
beugt Erkältungen vor, wirkt appetitanregend,

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Charolais-Roastbeef
6  Schalotten
3  Knoblauchzehen
- - frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Tl. getrocknete Kräuter der Provence
1  Zweig Rosmarin
1/4 l Rotwein, gut
- - (z. B. Château Neuf du Pape)
2 El. Olivenöl
- - Salz
1 El. Tomatenmark
200 g Möhren, junge
16  Oliven, schwarze
Zubereitung des Kochrezept Geschmortes Charolais-Rindfleisch mit Knoblauch:

Rezept - Geschmortes Charolais-Rindfleisch mit Knoblauch
B Das Rindfleisch trocken -tupfen und in knapp -handtellergroße, etw dicke Scheiben schneiden. -Die Schalotten und -Knoblauchzehen abzi und in dünne Scheiben -schichtweise mit dem -Fleisch in einen Brät geben, kräftig mit Pfeffer -bestreuen, die Kräuter -darauf verteilen und so viel Rotwein angießen, -dass das Fleisch bedeckt -ist. Olivenöl darüberträufeln. Zugedeckt -an einem kühlen Ort etwa 24 -Stunden zum Beizen stehen lassen. Den Backofen auf 220°C -(Umluft 180°C, Gas Stufe 3- -4) vorheizen. Nach dem Beizen den Topf auf 3 -oder Automatik-Kochstelle 9- -12 aufkochen und auf 1 oder Automatik- -Kochstelle 3-4 etwa 30 -Minuten schmoren. Das Tomatenmark einrühren, mit -Salz würzen und zugedeckt -auf 1/2 oder Automatik-Kochstelle 1 -2 -zwei Stunden sanft schmoren -lassen. Nach einer Stunde die -geschälten, in dünne -Scheiben geschnittene Möhren und die abgetropften -Oliven zufügen. Das Gericht -im Topf servieren. Beilagentipp: Bandnudeln -oder knuspriges Baguette Info: Das Rindfleisch der -Charolais-Rasse wird seit -1842 in Frankreich gezüchtet. Seinen -ausgezeichneten Geschmack -erhält das Fleisch durch ein ausgewogenes Verhältnis -von Fett zu Muskeln. Ein -erstklassiges Stück Fleisch erkennt man -an der feinen Marmorierung. -Fett ist für den vollen, typischen -Fleischgenuss unerlässlich. -Auch bei uns in den Fleischabteilungen der -großen Kaufhäuser und im -guten Fleischerfachgeschäft -erhältlich.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bistronomie - Französische Spitzenküche trifft einfache LebensartBistronomie - Französische Spitzenküche trifft einfache Lebensart
Das Bistro gilt als Inbegriff der französischen Lebensart. In kleinen, schlicht eingerichteten Lokalen treffen sich Einheimische und Touristen auf einen Kaffee oder ein Glas Wein, die Speisekarte ist überschaubar, die Mahlzeiten bodenständig, die Atmosphä
Thema 8335 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Rettich - etwas Schärfe für den SalatRettich - etwas Schärfe für den Salat
Als ‚Radi’ kennt man ihn in Bayern, als ‚Reddisch’ in der Pfalz – die scharfen Wurzeln machen sich würzig in sommerlichen Salaten, sind gesund auch einfach aus der Hand geknabbert und seit Jahrtausenden Bestandteil menschlicher Ernährung.
Thema 9549 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Fasan - Fasane (Wildhühner) für FeinschmeckerFasan - Fasane (Wildhühner) für Feinschmecker
Wer Glück hat, kann beim Spaziergang durch den Wald oder die Heide einen Fasan zu Gesicht bekommen – doch Feinschmecker und Jäger empfinden es als noch größeres Glück, ein Stück Fasan auf ihrem Teller begrüßen zu können.
Thema 10579 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |