Rezept GESCHMORTER WILDHASE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept GESCHMORTER WILDHASE

GESCHMORTER WILDHASE

Kategorie - Wild, Haarwild, Hase Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28914
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 19716 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Panieren ohne Ei !
Kondensmilch oder Zitronensaft ist bei paniertem Fleisch oder Fisch ein guter Ersatz für verquirltes Ei.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Kuechenfertiger Hase; a 2 kg das Fleisch ueber Nacht
- - in einer Beize einlegen
1/2 l Rotwein; z.B. Bordeaux
2 El. Cognac
- - Salz, Pfeffer
1  Zwiebel; in Scheiben
1  Zwiebel; in Wuerfeln
1  Karotte; in Wuerfeln
1  Lauchstange; in Wuerfeln
1/4  Sellerie; in Wuerfeln
2  Knoblauchzehen; in Wuerfeln
- - Oel
1 Dos. Tomaten; stueckig
50 g Tomatenmark
2 El. Mehl
5  Wacholderbeeren
1  Nelke
2  Lorbeerblaetter
1  Stück Zimtstange
1/2 l Fleischbruehe
1/4 l Rotwein
- - Etwas Marinade
200 g Creme fraiche
- - Ilka Spiess ARD/ZDF-Text
Zubereitung des Kochrezept GESCHMORTER WILDHASE:

Rezept - GESCHMORTER WILDHASE
Den abgezogenen, gehaeuteten Hasen in grosse Stuecke zerlegen, mit Salz und Pfeffer bestreuen, Rotwein und Cognac daruebergiessen, feine Zwiebelscheiben zugeben, und die Hasenstuecke ueber Nacht marinieren. Die Hasenstuecke in heissem Oel rundherum anbraten, die kleingeschnittene Zwiebel und das Wurzelgemuese zugeben, etwas Mehl ueberstaeuben und alles kurz mitroesten. Die Fleischbruehe, einen Teil der Marinade und 1/4 l Rotwein zugiessen. Den Knoblauch, die Tomaten und das -mark sowie die Gewuerze zugeben und alles ca.1 Stunde schmoren. Danach die Hasenstuecke herausnehmen und warmstellen. Die Sosse durchpassieren, die Creme fraiche einruehren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Als Beilage schmecken Spaetzle oder Knoedel sehr gut dazu.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dill - Anethum graveolens ein feines KrautDill - Anethum graveolens ein feines Kraut
Das überaus zarte Gewächs mit den nadeldünnen, weichen Blättern ist besonders zu Gurkensalat beliebt.
Thema 4370 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen
Besteck - Essbesteck wie Messer, Gabel, Löffel sind Pflicht ?Besteck - Essbesteck wie Messer, Gabel, Löffel sind Pflicht ?
Messer, Gabel, Löffel - das Dreigestirn des Bestecks scheint uns in der westlichen Welt unverzichtbar. Dass es auch anders geht, ist zwar bekannt, wird aber nicht wirklich ernst genommen.
Thema 12089 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen
Tomaten - Und die vergessenen TomatensortenTomaten - Und die vergessenen Tomatensorten
Geschätzte 15.000 Tomatensorten warten auf ein Erwachen aus ihrem Dornröschenschlaf.
Thema 5266 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |