Rezept Geschmorte Ziegenkeule

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Geschmorte Ziegenkeule

Geschmorte Ziegenkeule

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23150
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 14874 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 3

Küchentipp: Majorantee !
Gegen Gedächnisschwäche und Aterienverkalkung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Ziegenkeule, 2 - 2,5 kg
2  Zweige Rosmarin, frisch oder
1 El. Rosmarin, getrocknet
2  Schalotten, klitzeklein
400 g Champignons, frisch
200 g Ziegenfrischkäse (Rolle)
500 ml Weißwein, trocken
500 ml Wasser
3 El. Olivenöl, evtl. 1/3 mehr
- - Butter
10 mittl. Kartoffel, mehlig
10  Knoblauchzehen
250 ml Milch-Sahne-Mischung
- - Olivenöl
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Geschmorte Ziegenkeule:

Rezept - Geschmorte Ziegenkeule
Ziegenkeule vom Fett befreien, salzen, pfeffern und in Olivenöl von allen Seiten anbraten. Champignons mit einem feuchten Tuch säubern, halbieren, mit der Keule anbraten. Alles mit Wasser/Wein ablöschen, Schalotten dazu und mit geschlossenem Deckel 75 Minuten bei 200 Grad im Backofen schmoren lassen. So verteilt sich die Hitze wunderbar - das Fleisch wird schonend gegart und man bekommt eine tolle Sauce. Dazu während der Garzeit nach und nach den Käse und den Rest von Wasser und Wein dazugeben. Die Sauce mit Butter abschmecken und dazu Kartoffelknoblauchpüree servieren. Kartoffel und Knoblauch gar kochen, mit Milch-Sahne-Mischung aufgießen, Olivenöl dazu und zu einer sämigen Konsistenz verrühren. Mengenangaben für Milch-Sahne-Mischung nach Bedarf (ca. 1/4 Ltr. zusammen) Dazu paßt ein guter, roter Bordeaux.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Marinieren - Säure, Öl, Gewürze und KräuterMarinieren - Säure, Öl, Gewürze und Kräuter
Ein gutes Steak schmeckt auch pur mit Salz und Pfeffer vorzüglich. Wer seinen Fleischgerichten aber das gewisse Etwas verleihen oder gar eine exotische Note zaubern möchte, sollte sie marinieren.
Thema 19499 mal gelesen | 26.11.2007 | weiter lesen
Wirsing - Brassica Oleracea Kohl Gemüse mit BalaststoffenWirsing - Brassica Oleracea Kohl Gemüse mit Balaststoffen
Mit seinen zarten, gewellten Blättern ist der Wirsing die hübscheste Erscheinung unter den Kohlköpfen. Selbst Menschen, die ansonsten nicht viel für Kohlgerichte übrig haben, überzeugt er mit seinem feinen, milden Aroma und seiner guten Verträglichkeit.
Thema 6491 mal gelesen | 30.01.2008 | weiter lesen
Gaumenfreuden: Kostbare Lebensmittel für GourmetsGaumenfreuden: Kostbare Lebensmittel für Gourmets
Essen war schon immer nicht nur Notwendigkeit, sondern auch Genuss. Und dieser Genuss ließ und lässt sich auf vielerlei Arten und Weisen steigern. Beispielsweise mit exotischen Gewürzen.
Thema 3891 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |