Rezept Geschmorte Ziegenkeule

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Geschmorte Ziegenkeule

Geschmorte Ziegenkeule

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23150
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13998 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 3

Küchentipp: Saubere Finger !
Findet die Grillparty auswärts statt, dann packen Sie die benötigten Portionen Holzkohle in feste Papiertücher. Bei Bedarf können Sie es päckchenweise anzünden und Ihre Hände bleiben schön sauber.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Ziegenkeule, 2 - 2,5 kg
2  Zweige Rosmarin, frisch oder
1 El. Rosmarin, getrocknet
2  Schalotten, klitzeklein
400 g Champignons, frisch
200 g Ziegenfrischkäse (Rolle)
500 ml Weißwein, trocken
500 ml Wasser
3 El. Olivenöl, evtl. 1/3 mehr
- - Butter
10 mittl. Kartoffel, mehlig
10  Knoblauchzehen
250 ml Milch-Sahne-Mischung
- - Olivenöl
- - Salz
Zubereitung des Kochrezept Geschmorte Ziegenkeule:

Rezept - Geschmorte Ziegenkeule
Ziegenkeule vom Fett befreien, salzen, pfeffern und in Olivenöl von allen Seiten anbraten. Champignons mit einem feuchten Tuch säubern, halbieren, mit der Keule anbraten. Alles mit Wasser/Wein ablöschen, Schalotten dazu und mit geschlossenem Deckel 75 Minuten bei 200 Grad im Backofen schmoren lassen. So verteilt sich die Hitze wunderbar - das Fleisch wird schonend gegart und man bekommt eine tolle Sauce. Dazu während der Garzeit nach und nach den Käse und den Rest von Wasser und Wein dazugeben. Die Sauce mit Butter abschmecken und dazu Kartoffelknoblauchpüree servieren. Kartoffel und Knoblauch gar kochen, mit Milch-Sahne-Mischung aufgießen, Olivenöl dazu und zu einer sämigen Konsistenz verrühren. Mengenangaben für Milch-Sahne-Mischung nach Bedarf (ca. 1/4 Ltr. zusammen) Dazu paßt ein guter, roter Bordeaux.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Austern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jedenAustern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jeden
Wahrscheinlich schlürften schon Steinzeitmenschen in Küstengebieten die schmackhafte Muschel, deren Name sich vom griechischen Wort für Knochen ableitet. Seit über 250 M. Jahren gibt es Austern in den Gewässern der ganzen Welt.
Thema 8164 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Zitronengras - Lemongras für asisatische GerichteZitronengras - Lemongras für asisatische Gerichte
Alleine der Name kann einem das Wasser im Munde zusammen laufen lassen: Zitronengras kitzelt schon beim Aussprechen in Gaumen und Nase und klingt nach belebender Frische.
Thema 11353 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen
Creme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme FraicheCreme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme Fraiche
Milder als saure Sahne, schmeckt frischer als süße Sahne, zergeht sanft auf der Zunge und hat eine angenehm säuerliche Note - wegen all dieser Vorzüge ist die Crème fraîche aus der gehobenen Küche nicht mehr wegzudenken.
Thema 13447 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.14% |