Rezept Geschmorte Lammkeule

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Geschmorte Lammkeule

Geschmorte Lammkeule

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4961
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 49628 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 3

Küchentipp: Zu dünne Mayonnaise !
Sie lässt sich ganz schnell mit einer gekochten, geriebenen Kartoffel andicken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1  Lammkeule (ohne Knochen, ca. 1,2 kg)
2 El. Senf
2  Knoblauchzehen
2 El. Kräuter der Provence
- - Salz
- - Pfeffer
100 g Mohren
100 g Sellerie
3  Zwiebeln
1 Glas Lammfond (400 ml)
100 ml Rotwein
2 El. Soßenbinder für dunkle Soßen
Zubereitung des Kochrezept Geschmorte Lammkeule:

Rezept - Geschmorte Lammkeule
Lammkeule mit Senf, durchgepresstem Knoblauch, Kraeutern der Provence, Salz und Pfeffer einreiben und in einen Braeter legen. Gemuese waschen, putzen, wuerfeln und ueber die Lammkeule verteilen. 200 ml Lammfond und den Rotwein dazugiessen und offen im Backofen schmoren. Schaltung: 200-220°, 2. Schiebeleiste v.u. 180-200°, Umluftbackofen 3 Stunden Nach einer Stunde die Temperatur auf 180 Grad herunterschalten und weitere 2 Stunden schmoren. Fleisch herausnehmen und 15 Min. ruhenlassen. Gemuese mit dem Bratensaft und 200 ml Lammfond aufkochen, mit dem Schneidstab puerieren und durch ein Sieb streichen. Die Sosse erneut aufkochen, mit Salz und Pfeffer wuerzen und mit Sossenbinder binden. Das Fleisch aufschneiden, mit der Sosse servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Honig - Imkerhonig die Gesundheit aus der NaturHonig - Imkerhonig die Gesundheit aus der Natur
Unglaublich 18.000 Mal nascht eine Biene pro Tag an Blumenkelchen, und für nur ein Kilo Honig muss sie mit ihren kleinen Flügelchen eine Strecke zurücklegen, die einer zweifachen Erdumrundung entspricht.
Thema 7084 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Die Erlebnisgastronomie - Gruseldinner und Co.Die Erlebnisgastronomie - Gruseldinner und Co.
Wenn der gewöhnliche Restaurant-Besuch zu einfallslos erscheint, bietet die abwechslungsreiche Erlebnisgastronomie die unterhaltsame Alternative für Interessierte.
Thema 8117 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Rebhuhn - Genuss von WildRebhuhn - Genuss von Wild
Wild zu essen bedeutet, ein Stück europäischer Tradition zu folgen – und das auf sehr angenehme Art und Weise.
Thema 8102 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |