Rezept Geschmorte Kalbshaxen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Geschmorte Kalbshaxen

Geschmorte Kalbshaxen

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3513
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10171 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Heidekrauttee !
Gegen Harnwegerkrankungen, Steinleiden, Gicht, Rheuma, Gallenerkrankungen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2  kl. Kalbshaxen (je ca. 1,2 kg)
3 El. Senf
1/2 Tl. Pfeffer
1/2 Tl. gem. Kreuzkümmel
2 El. Öl
2 Tl. Salz
1  Zwiebel
1  Lorbeerblatt 3 Nelken 4 Möhren 2 Petersilienwurzeln
150 g Backpflaumen ohne Stein
100 ml dunkles Bier
- - ca. 200 ml Brühe (Instant)
3 El. Pinienkerne
Zubereitung des Kochrezept Geschmorte Kalbshaxen:

Rezept - Geschmorte Kalbshaxen
Senf, Pfeffer, Kreuzkümmel und Öl verrühren. Das Fleisch damit bestreichen, zugedeckt über Nacht im Kühlschrank marinieren. Am nächsten Tag das Fleisch salzen, in einen Bräter legen und im Backofen anbraten. Schaltung: 200 - 220°, 2, Schiebeleiste v.u. 190 - 200°, Umluftbackofen ca. 30 Minuten Danach den Backofen herunter schalten und 75 Minuten auf 170 - 180° im offenen Bräter schmoren. Eine halbierte Zwiebel mit Lorbeerblatt und Nelken bestecken, zusammen mit grob gewürfelten Möhren, Petersilienwurzel und Backpflaumen rund um die Haxen geben, kurz mit anbraten, danach mit dem Bier ablöschen, die Flüssigkeit im offenen Bräter einkochen lassen. Nach und nach heiße Brühe angießen, so daß das Fleisch nur zu einem Drittel in der Flüssigkeit liegt. Haxen und Zwiebel herausnehmen. Den Fond durch ein Sieb streichen, diese Soße pikant abschmecken. Das Fleisch längs zum Knochen einschneiden und ablösen, dann quer zur Fleischfaser in Scheiben schneiden, Pinienkerne in einer Bratpfanne leicht anrösten, über das Fleisch streuen. Dazu paßt Polenta oder Nudeln. 342 g Eiweiß, 68 g Fett, 1 15 g Kohlenhydrate, 10925 kJ, 2606 kcal.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gesund Kochen mit der Vital Küche gegen die WinterpfundeGesund Kochen mit der Vital Küche gegen die Winterpfunde
Der Winter ist offensichtlich vorbei, und mit Beginn des Sommers öffnen nun auch endlich die Freibäder wieder ihre Pforten. Die dicken langen Winterklamotten dürfen nun endlich weggeräumt werden.
Thema 14905 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Milch - Wissenswertes über die Milch das GrundnahrungsmittelMilch - Wissenswertes über die Milch das Grundnahrungsmittel
Als Säugetiere haben wir alle die ersten Monate unseres Lebens von Milch gelebt. Zwar konnten wir nach ein paar Monaten langsam auf feste Nahrung umsteigen, doch auch im Alter ist Milch in unserem Kulturkreis aus der Nahrungskette kaum wegzudenken.
Thema 8721 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen
Rezepte mit Blumen - BlumenrezepteRezepte mit Blumen - Blumenrezepte
Dass manche Blumen essbar sind, wissen wir ja noch aus Kindertagen. Ich erinnere mich da nur an die Blüten des rosa Wiesenklees und der ‚zahmen Brennnessel’ bzw. Taubnessel, die wir als Kinder ausgesaugt haben, oder an den sauren Waldklee.
Thema 22014 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |