Rezept Geschmorte Haehnchenbrust mit Gemuese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Geschmorte Haehnchenbrust mit Gemuese

Geschmorte Haehnchenbrust mit Gemuese

Kategorie - Gefluegel, Haehnchen, Gemuese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29765
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9126 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sahne (Rahm) einfrieren !
Schlagsahne im Originalbehälter lässt sich bestens einfrieren, wenn zwischen Inhalt und Deckel noch etwa 1cm „Luft“ ist.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
6 klein. Festkochende Kartoffeln
1 Bd. Moehren; zarte, kleine
1  Knoblauchzehe
2  Oreganozweige; frische ODER
1 Tl. Getrockneter Oregano
4  Haehnchenbrustfilets; a 125g
- - Salz
- - Pfeffer
1/2 Tl. Paprikapulver; edelsuess
2 El. Olivenoel
75 ml Huehnerbruehe
- - Arthur Heinzmann im April 1997
Zubereitung des Kochrezept Geschmorte Haehnchenbrust mit Gemuese:

Rezept - Geschmorte Haehnchenbrust mit Gemuese
Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Kartoffeln und Moehren waschen und laengs vierteln, von den Moehren das Gruen entfernen und anschliessend in mundgerechte Stuecke schneiden. Knoblauch schaelen und fein hacken. Oregano waschen, trockentupfen, einige Blaettchen zurueckbehalten, den Rest fein zerkleinern. Das Fleisch waschen, trockentupfenm, mit Salz, Pfeffer und Paprika wuerzen. Oel in einem Schmortopf erhitzen. Die Filets darin bei mittlerer Hitze pro Seite etwa 2 Minuten braun braten. Herausnehmen und warm stellen. Kartoffeln, Moehren, Knoblauch und Oregano im verbliebenen Oel bei mittlerer Hitze 5 Minuten duensten, dabei haeufig wenden. Die Bruehe zugiessen und den Bratfond damit loesen. Das Fleisch auf das gemuese legen, den Deckel schliessen. Im Ofen in etwa 25 Minuten fertig garen. Mit Oreganoblaettchen garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles GebäckFastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles Gebäck
Nichts schmeckt duftiger als ein frisch gebackener Fastnachtskrapfen – und nichts lastet schwerer auf Gaumen und Magen als ein altbackener Fastnachtskrapfen.
Thema 17236 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen
Lebensmittelallergie - Allergenkennzeichnung bei LebensmittelLebensmittelallergie - Allergenkennzeichnung bei Lebensmittel
Haben Sie sich schon einmal die Zutaten eines verpackten Nahrungsmittels aus dem Supermarkt durchgelesen?
Thema 7606 mal gelesen | 30.08.2008 | weiter lesen
Pökeln - Konservierung nach alter TraditionPökeln - Konservierung nach alter Tradition
Beim Pökeln handelt es sich um eine der ältesten Konservierungsmethoden für Fisch und Fleischwaren. Gibt es heute zahlreiche Verfahren, mit denen die Haltbarkeit der verschiedensten Lebensmittel verlängert werden kann, so unterlagen diese Nahrungsmittel noch vor dem 14. Jahrhundert einer raschen Verderblichkeit.
Thema 6551 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |