Rezept Gerstenschrotauflauf mit Sellerie

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gerstenschrotauflauf mit Sellerie

Gerstenschrotauflauf mit Sellerie

Kategorie - Eintoepfe, Auflaeufe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11918
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2658 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fleischhaltige Mahlzeiten nicht länger warm halten !
Temperaturen zwischen 40 und 60 Grad sind ideale Vermehrungsbedingungen für Salmonellenbakterien. Erst bei mehr als 60 Grad ist eine Abtötung der Keime gewährleistet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Nacktgerste; sehr grob geschrotet
400 ml Wasser
1 El. Gekoernte Gemuesebruehe
500 g Stauden oder Knollensellerie
100 g Zwiebel
30 g Butter
70 g Kraeftiger Blauschimmelkaese
100 g Sahne Meersalz
2  Eier
1/2 Tl. Schabziegerklee Pfeffer
3 El. Greyerzer oder Parmesan
3 Tl. Frischer Thymian
Zubereitung des Kochrezept Gerstenschrotauflauf mit Sellerie:

Rezept - Gerstenschrotauflauf mit Sellerie
Die Gerste und die Gemuesebruehe in dem Wasser zum Kochen bringen und auf der ausgeschalteten Herdplatte ca. 10-15 Minuten ausquellen lassen. Den Staudensellerie in 2 cm lange Stuecke schneiden oder den Knollensellerie grob raspeln. Die Zwiebel fein wuerfeln und in der Haelfte der Butter glasig braten. Den Sellerie dazu geben, salzen und in etwa 10 Minuten bissfest garen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Kaese in Wuerfel schneiden und mit der Sahne, der restlichen Butter und den Eiern unter die warme Gerste ruehren. Die Sellerieblaettchen fein hacken und mit dem Sellerie ebenfalls unter die Gerste mischen. Eine Auflaufform einfetten. Die Masse in die Form fuellen und mit den Thymianblaettchen bestreuen. Den Greyerzer oder Parmesan darueber streuen und in ca. 25-30 Minuten auf der mittleren Leiste backen, bis der Auflauf goldgelb ist. ** Gepostet von Diana Drossel Date: Fri, 11 Nov 1994 Stichworte: Gratin, Sellerie, Gerste, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wacholder - Das Küchengewürz mit heilender WirkungWacholder - Das Küchengewürz mit heilender Wirkung
Bereits in altgermanischer Zeit war Wacholder weit verbreitet. Zahlreiche Legenden ranken sich um dieses immergrüne Nadelholzgewächs.
Thema 9861 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Weinklimaschränke - fast so gut wie der wohltemperierte WeinkellerWeinklimaschränke - fast so gut wie der wohltemperierte Weinkeller
Der gute Wein wird am besten in einem wohl temperierten Weinkeller aufbewahrt. So weit, so gut. Leider sind besagte Weinkeller mittlerweile eher die Ausnahme als die Regel. Den edlen Wein schert das indes wenig – er nimmt die unsachgemäße Lagerung im Vorratsschrank wirklich übel.
Thema 4899 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Esskastanien - Kastanien zum Essen der Knabberspass für den WinterEsskastanien - Kastanien zum Essen der Knabberspass für den Winter
Von September bis November ist Erntezeit für die igeligen Früchtchen: die rotbraunen, zwiebelförmigen Kastanien im Stachelkleid platzen aus ihren Hüllen. Genau die richtige Zeit für ein gesundes Knabbervergnügen.
Thema 39947 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |