Rezept Gerstenkuchen mit Gemüse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gerstenkuchen mit Gemüse

Gerstenkuchen mit Gemüse

Kategorie - Vegetarisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22149
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3520 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Immer frische Eier !
Kaufen Sie abwechselnd pro Woche einmal braune, einmal weiße Eier, dann wissen Sie immer, welche die frischeren und welche die älteren Eier sind.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
100 g Rollgerste
150 g Saisongemüse sehr klein gewürfelt
1 El. Zwiebeln; fein gehackt
1 El. Petersilie; fein gehackt
- - Erdnußöl
- - Weißwein
- - Gemüsebouillon
2  Eier
50 ml Rahm
20 g Käse; gerieben
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Gerstenkuchen mit Gemüse:

Rezept - Gerstenkuchen mit Gemüse
Rollgerste mindestens einen halben Tag in kaltem Wasser einweichen. Rollgerstenwasser weggießen. Abtropfen lassen. Das Gemüse samt Zwiebeln und Petersilie in wenig Erdnußöl dünsten. Rollgerste dazugeben, kurz mitdünsten. Mit Weißwein und Gemüsebouillon ablöschen. Unter häufigem Rühren auf kleinem Feuer kochen. Die Flüssigkeit sollte vom Kochgut ganz aufgenommen werden. Gerste auskühlen lassen. Eier und Rahm verquirlen, die Hälfte Käse dazugeben und mit der Gerste mischen. Blech mit Öl einstreichen, Gerstenmasse einfüllen und glattstreichen. Restlichen Käse darüberstreuen und im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen 12 bis 15 Minuten backen. Mit einer Sauce - zum Beispiel Petersiliensauce - servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!
Obwohl Sardinien zu Italien gehört, unterscheidet sich die sardische Küche sehr deutlich von der des Mutterlandes. Während die Italiener vor allem Pasta in allerlei Variationen bevorzugen, spielen in der Küche der Mittelmeerinsel andere Dinge die Hauptrolle.
Thema 10949 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen
Rebhuhn - Genuss von WildRebhuhn - Genuss von Wild
Wild zu essen bedeutet, ein Stück europäischer Tradition zu folgen – und das auf sehr angenehme Art und Weise.
Thema 7774 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen
Ausgestorbene Speisen aus EuropaAusgestorbene Speisen aus Europa
Die europäischen Speisekarten vergangener Zeiten weisen zahlreiche Gerichte auf, die heutzutage als ausgestorben gelten müssen. Doch sind sie durchaus von historischem Interesse – und teilweise gruselt es einem ordentlich, was da so seinen Weg in die Mägen unserer Vorfahren gefunden hat.
Thema 8282 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |