Rezept Geroestete Auberginen mit Koriander Bharta

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Geroestete Auberginen mit Koriander - Bharta

Geroestete Auberginen mit Koriander - Bharta

Kategorie - Beilage, Gemuese, Aubergine, Indien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27785
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7469 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Geflügelbrühe !
Für eine selbstgekochte Geflügelbrühe die abgetrennte Hähnchenhaut und 1/2 kleines, gewürfeltes Bund Suppengrün in einen Topf mit 1 Liter Wasser geben und offen etwas 30 Minuten garen. Brühe durch ein Sieb gießen und damit den Reis aufgießen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
2 mittl. Auberginen a 450 g
50 g Erbsen; frisch oder TK
9 El. Pflanzenoel, leicht (?)
1 Tl. Knoblauch; feingehackt
1 El. Ingwerwurzel, frisch; gerieben
2 mittl. Zwiebeln; feingehackt
3  Tomaten; kleingewuerfelt
2  Gruene Chilischoten; entkernt und kleingehackt, nach
- - Belieben
1 Tl. Salz
2 El. Korianderblaetter; feingehackt
- - Petra Holzapfel Julie Sahni Das Grosse indische Kochbuch
Zubereitung des Kochrezept Geroestete Auberginen mit Koriander - Bharta:

Rezept - Geroestete Auberginen mit Koriander - Bharta
Auberginen waschen und trockenreiben. Auberginen ueber kleiner Flamme oder in der sehr heissen Roehre ringsum roesten, bis die Haut Blasen wirft und der Saft austritt (etwa 20-30 Minuten)*. Kurz abkuehlen lassen. Die verkohlte Schale abloesen. Auberginen in eine Schuessel geben und mit einem Stueck Kuechenpapier und leichtem Druck auf die Auberginen den austretenden Saft abtupfen. Das Fruchtfleisch grob wuerfeln, dann mit einer Gabel zerdruecken. Die frischen oder TK-Erbsen etwa 5 Minuten (oder nach Packungsvorschrift) in wenig Wasser kochen. Wasser abgiessen. Oel in einer flachen Pfanne moeglichst mit nichthaftender Oberflaeche erhitzen. Knoblauch und Ingwer darin unter Ruehren 1 Minute anbraten, dann die Zwiebeln in ca. 8 Minuten goldgelb roesten (staendig ruehren ~ nicht braun werden lassen). Kochplatte auf mittlere Stufe zurueckschalten. Auberginenpueree zufuegen und weitere 8 Minuten unter haeufigem Ruehren schmoren. Tomaten und Chilischoten zufuegen und ca. 10 Minuten braten. Erbsen zugeben und schmoren, bis das Pueree wie glasiert aussieht und das Fett sich abzusetzen beginnt (etwa 5 Minuten). die Hitze abstellen und das Salz einruehren. Vor dem Servieren abschmecken und die gehackten Korianderblaetter einruehren. Anmerkung: Dieses Gericht laesst sich im Kuehlschrank bis zu 3 Tage aufheben und eignet sich auch gut zum Einfrieren. Vor dem Erhitzen ganz auftauen lassen. Anmerkung Petra: bei 250GradC 45 Minuten im Ofen gegart - Auberginen sind weich, die Haut wirft allerdings keine Blasen...

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Vorratsschädlinge - Was tun bei Schädlingen in der Küche und im Mehl ?Vorratsschädlinge - Was tun bei Schädlingen in der Küche und im Mehl ?
So manches heimische Back-Vorhaben endete schon mit einem Ekelschrei, weil die Haselnüsse plötzlich Beine bekommen hatten und die Rosinen sich in einem klebrigen, weißen Kokon verbargen.
Thema 25787 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Biomarkt und Bio Lebensmittel boomen in DeutschlandBiomarkt und Bio Lebensmittel boomen in Deutschland
Artgerechte Tierhaltung, geringe Schadstoffbelastung und vor allem der Wunsch nach einer gesunden Ernährung sind die wesentlichen Gründe, weshalb immer mehr Verbraucher zu Bio-Produkten greifen.
Thema 12993 mal gelesen | 17.05.2007 | weiter lesen
Holunderblüten - Erfrischender Holunderblütensirup für heiße SommertageHolunderblüten - Erfrischender Holunderblütensirup für heiße Sommertage
Der Schwarze Holunder (Sambucus nigra) erfreut uns von Juni bis Juli mit dem Duft und Anblick seiner großen, cremefarbenen Blütendolden, die von zahlreichen nektarsuchenden Insekten besucht werden.
Thema 37765 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |