Rezept Germknoedel (Oesterreichische Art)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Germknoedel (Oesterreichische Art)

Germknoedel (Oesterreichische Art)

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11915
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 12987 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Torten glasieren !
Torten mit mehreren Schichten lassen sich leichter glasieren, wenn man die Schichten mit einigen rohen Spaghetti zusammensteckt. Sie verrutschen dann nicht, bis der Überzug erhärtet ist.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
250 g Weizenmehl; Typ 405
250 g Weizenmehl; Typ 550
15 g Hefe
2  Eier
50 g Butter
50 g Zucker
1/2 Tl. Salz
- - Milch; nach Bedarf
- - Zwetschenmus moeglichst festes
50 g Mohn; gemahlen
50 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Germknoedel (Oesterreichische Art):

Rezept - Germknoedel (Oesterreichische Art)
Die Hefe mit Milch und etwas Zucker zum Vorteig anstellen. Aufgehen lassen und alle Zutaten zu einem festen Teig verarbeiten. Dieser muss seidig glatt sein und beim Schlagen Blasen werfen. Kurz ruhen lassen. Eine Rolle formen und in nahtlose Knoedel teilen. Diese flachdruecken, mit dem Zwetchenmus fuellen, gut schliessen und mit der Nahtseite nach unten auf ein gemehltes Brett legen. Um ein drittel hoeher aufgehen lassen. Die Knoedel in kochendes Salzwasser legen, 5 bis 6 Minuten zugedeckt kochen lassen, umdrehen, jeden Knoedel mit einer Nadel mehrmals einstechen und noch einmal 5 Min. in offenem Topf kochen. Die Knoedel sind gar, wenn ein Nadeleinstich trocken bleibt. Die Knoedel herausheben, mit brauner Butter uebergiessen und mit gezuckertem, gemahlenen Mohn bestreuen. Sofort anrichten. * Quelle: Das "Kronen-Zeitung"- Kochbuch, Wien Gepostet von Wolfgang Arnetzl@2:2437/23.13 01.08.1994 Erfasser: Stichworte: Suessspeise, Warm, Knoedel, P10

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Esterházy-TorteDie Esterházy-Torte
In Budapest wie in Wien kann man im Cafe ein Erbe der kaiserlichen und königlichen Doppelmonarchie Österreich-Ungarn kosten, das im Gegensatz zur Regierungsform ‚Kakaniens’ überlebt hat.
Thema 16694 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!
Sie dachten, Pampelmuse (Citrus maxima) ist nur eine andere Bezeichnung für Grapefruit? Falsch gedacht. Die Pampelmuse ist eine eigene Art und birgt damit auch ihre ganz eigenen Vorzüge.
Thema 22907 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Honig - Imkerhonig die Gesundheit aus der NaturHonig - Imkerhonig die Gesundheit aus der Natur
Unglaublich 18.000 Mal nascht eine Biene pro Tag an Blumenkelchen, und für nur ein Kilo Honig muss sie mit ihren kleinen Flügelchen eine Strecke zurücklegen, die einer zweifachen Erdumrundung entspricht.
Thema 6911 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |