Rezept Germknoedel (Oesterreichische Art)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Germknoedel (Oesterreichische Art)

Germknoedel (Oesterreichische Art)

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11915
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 12864 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: ganze Walnüsse !
Walnüsse, die man im Ganzen braucht, bekommt man durch einen Trick unbeschädigt aus der Schale. Legen sie die Nüsse 24 Stunden in lauwarmes Wasser und knacken Sie sie erst dann.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
250 g Weizenmehl; Typ 405
250 g Weizenmehl; Typ 550
15 g Hefe
2  Eier
50 g Butter
50 g Zucker
1/2 Tl. Salz
- - Milch; nach Bedarf
- - Zwetschenmus moeglichst festes
50 g Mohn; gemahlen
50 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Germknoedel (Oesterreichische Art):

Rezept - Germknoedel (Oesterreichische Art)
Die Hefe mit Milch und etwas Zucker zum Vorteig anstellen. Aufgehen lassen und alle Zutaten zu einem festen Teig verarbeiten. Dieser muss seidig glatt sein und beim Schlagen Blasen werfen. Kurz ruhen lassen. Eine Rolle formen und in nahtlose Knoedel teilen. Diese flachdruecken, mit dem Zwetchenmus fuellen, gut schliessen und mit der Nahtseite nach unten auf ein gemehltes Brett legen. Um ein drittel hoeher aufgehen lassen. Die Knoedel in kochendes Salzwasser legen, 5 bis 6 Minuten zugedeckt kochen lassen, umdrehen, jeden Knoedel mit einer Nadel mehrmals einstechen und noch einmal 5 Min. in offenem Topf kochen. Die Knoedel sind gar, wenn ein Nadeleinstich trocken bleibt. Die Knoedel herausheben, mit brauner Butter uebergiessen und mit gezuckertem, gemahlenen Mohn bestreuen. Sofort anrichten. * Quelle: Das "Kronen-Zeitung"- Kochbuch, Wien Gepostet von Wolfgang Arnetzl@2:2437/23.13 01.08.1994 Erfasser: Stichworte: Suessspeise, Warm, Knoedel, P10

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?
Satte Farben, eine lange Haltbarkeit und manches Geschmackserlebnis wären ohne den Einsatz von Zusatzstoffen bei Lebensmitteln nicht zu erzeugen. Farbstoffe, Konservierungsmittel sind aus der Lebensmittelproduktion längst nicht mehr wegzudenken.
Thema 13894 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Das Geheimnis der Donauwelle - KuchenDas Geheimnis der Donauwelle - Kuchen
Wie bei vielen Kuchen aus Großmutters Backbuch liegt auch die Herkunft der Donauwellen im Dunkeln – warum und wann die Leckerei zu ihrem klingenden Namen kam, darf nur noch spekuliert werden.
Thema 59222 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Die andalusische Küche - einfach vielseitig und faszinierend lecker!Die andalusische Küche - einfach vielseitig und faszinierend lecker!
Paella, Tapas, Tortillas oder Gazpacho - die andalusische Küche vereint faszinierende und ausgesprochen köstliche Gegensätze. Sie ist exotisch, bodenständig, einfach oder aufwändig – eben typisch andalusisch.
Thema 5142 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |