Rezept Gepökelte Ochsenzunge II.

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gepökelte Ochsenzunge II.

Gepökelte Ochsenzunge II.

Kategorie - Rind, Einlegen, Einmachen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26511
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5049 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Blasse Fleischbrühe !
Damit die Fleischbrühe etwas dunkler wird, setzen Sie ein paar gebräunte Zwiebelschalen zu. Die Brühe erhält dadurch eine goldgelbe Farbe.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Ochsenzunge
1 El. Salz
1 Tl. Zucker, geklärt
8 g Salpeter
- - Wacholderbeeren
1 Tl. Koriander
- - Zwiebelscheiben
Zubereitung des Kochrezept Gepökelte Ochsenzunge II.:

Rezept - Gepökelte Ochsenzunge II.
Die Zunge wird, um sie von allem fest anhaftenden Schleim zu befreien, tüchtig gebürstet und gewaschen. Dann reibt man sie mit einem Gemisch von 1 Eßlöffel Salz, 1 Teelöffel klarem Zucker und 8 g Salpeter, mehreren Wacholderbeeren, 1 Löffel Koriander (alles fein gestoßen) tüchtig ein, legt sie mit mehreren Zwiebelscheiben in ein irdenes oder Steingutgefäß, gibt einen passenden Deckel darauf, beschwert diesen und läßt die Zunge 12 bis 14 Tage liegen, wendet sie aber täglich um. Dann kocht man die gepökelte Zunge langsam 2 bis 2 1/2 Stunden, zieht die Haut ab, drückt sie in Stücken oder ganz in ein Glas und sterilisiert 60 Minuten bei 100 Grad. Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig erfaßt: Sabine Becker, 7. Mai 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fingerfood rund um die WeltFingerfood rund um die Welt
Landläufig manchmal missverstanden als kleine Partyhäppchen oder Fastfood-Nahrung, kommt der Begriff „Fingerfood“ aus den Ländern, in denen es üblich ist, die Nahrung nicht mit Besteck, sondern mit den Fingern zu essen.
Thema 10670 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Die Mexikanische Küche, bunt und feurigDie Mexikanische Küche, bunt und feurig
Chili con Carne, Tacos oder Tortillas in allerlei Variationen – und was hat die mexikanische Küche wohl sonst noch zu bieten? Eine ganze Menge, denn dass Mexiko ein Schmelztiegel der verschiedensten Kulturen ist, zeigt sich auch in der Landesküche.
Thema 7308 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Kürbis die Farbenfrohe BeerenfruchtKürbis die Farbenfrohe Beerenfrucht
Jetzt prangen sie wieder in allen Farben des Herbstes: leuchtend orange, sonnengelb, aber auch noch dunkelgrün, mit oder ohne Streifen, rund, oval, mit merkwürdigen Auswüchsen. Die Rede ist von Kürbissen.
Thema 6237 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |