Rezept Georgisches Schnellbrot mit Kaesefuellung*

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Georgisches Schnellbrot mit Kaesefuellung*

Georgisches Schnellbrot mit Kaesefuellung*

Kategorie - Brot Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26410
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6593 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lieber keinen Frostpelz !
Tiefkühlware mit einem Frostpelz war mit Sicherheit schon einmal an- oder aufgetaut. Hände weg – auch vor den verlockendsten Angeboten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
125 g Cheddar, mild; oder Mozzarella; gerieben, fein gehackt
60 g Fetakaese; gut zerkruemelt
2 El. Vollmilchjoghurt
1 gross. Ei
3 Tas. Mehl (Typ 550 versuchen); evt. 1/3 mehr
1 1/2 Tl. Backpulver
1/2 Tl. Salz
2 Tas. Vollmilchjoghurt
- - Petra Holzapfel Jeffrey Alford, Naomi Duguid Flatbreads & Flavors
Zubereitung des Kochrezept Georgisches Schnellbrot mit Kaesefuellung*:

Rezept - Georgisches Schnellbrot mit Kaesefuellung*
*emeruli khachapuri Man benoetigt 2 Backbleche, eine mittelgrosse Schuessel, eine grosse Brotschuessel und evt. ein Wellholz. Den Backofen auf 250GradC vorheizen. Die Backbleche leicht oelen. Fuer die Kaesefuellung alle Zutaten vermischen, beiseite stellen. In einer grossen Schuessel 1 Tasse Mehl, das Backpulver und das Salz vermischen. Den Joghurt zugeben und gut ruehren. Jetzt so lange weiteres Mehl zugeben, bis der Teig nicht mehr klebt und sich mit den Haenden weiterverarbeiten laesst. Auf eine leicht bemehlte Arbeitsflaeche geben und 3-4 Minuten kneten, bis er weich und elastisch ist. Den Teig in 8 gleichgrosse Teile teilen. Jeweils 1 Teigstueck bearbeiten, die anderen mit einem Tuch abdecken. Den Teig mit leicht bemehlten Handflaechen flachdruecken. Dann mit den Haenden auf einen Durchmesser von 15-20 cm ausziehen (oder ausrollen). Einen gehaeuften El Kaesefuellung in die Teigmitte geben. Jetzt den Teig an einer Stelle aussen mit Daumen und Zeigefinger nehmen, etwas ziehen und bis zur Mitte ueber die Kaesefuellung einschlagen. Den Teig 1/8 Drehung weiter wieder nehmen und zur Mitte einschlagen. So fortfahren, bis aller Teig innen zusammenlaeuft und man in der Mitte einen teigbedeckten Huegel hat. Den Teig innen gut zusammendruecken, dann mit leicht bemehlter Handflaeche den "Huegel" flach druecken, dann das Teigstueck wenden und wieder flachdruecken, damit die Fuellung bis in die Ecken des Brotes gedrueckt wird; es sollte jetzt 0.6 bis 1,2 cm dick sein und 17-20 cm Durchmesser haben. Das Brot auf das vorbereitete Backblech legen. Mit dem uebrigen Teig genauso fortfahren, bis das Blech voll ist. Die Brote 5-6 Minuten auf der untersten Schiene backen, dann aus dem Ofen nehmen und in einen Korb mit einem Tuch geben, die Brote abdecken, um sie warm zu halten. Waehrenddessen das zweite Blech genauso vorbereiten und backen. Khatchapuri wird von Georgiern als Snack oder zu Mittag mit einer Schuessel saurer-Pflaumen-Sauce (tkemali) gegessen, es passt auch gut zu Suppen aller Art. Die Brote sind weich und ueberraschend duenn, deshalb gibt der Kaese auch nur einen milden Geschmack. Wenn man die Herstellung einmal beherrscht, dauert es nur 20 Minuten von Backbeginn bis zum Ende mit warmem Brot auf dem Tisch. Alternative: Eine Variante verwendet fuer die Fuellung gekochte kleine rote Bohnen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Saibling - gesund, lecker und abwechslungsreichSaibling - gesund, lecker und abwechslungsreich
Der Saibling (Salvelinus) verspricht ein unvergessliches Geschmackserlebnis – befand schon der große französische Koch Auguste Escoffier in seinen Tagebuchaufzeichnungen, nachdem ihm der leckere Fisch einst in der Schweiz serviert wurde.
Thema 5978 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Rumtopf - jetzt ansetzen, und im Dezember den Rumtopf geniessenRumtopf - jetzt ansetzen, und im Dezember den Rumtopf geniessen
Beim Rumtopf ernten wir im Winter die Früchte unserer Sommerarbeit. Der hochprozentige Haushaltsklassiker wurde früher vom Vater am ersten Advent oder am Weihnachtsabend geöffnet.
Thema 95705 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Morcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und SpitzmorchelMorcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und Spitzmorchel
Im österreichischen Burgenland nennt man sie Mairöhrl, morels werden sie auf Englisch genannt, funghi spugnoli in Italien: die Speisemorcheln.
Thema 17653 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |