Rezept Gemuesesuppe mit Huhn, Zitrone und Kraeutern

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gemuesesuppe mit Huhn, Zitrone und Kraeutern

Gemuesesuppe mit Huhn, Zitrone und Kraeutern

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27975
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5635 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Entrecote !
Fleischscheibe aus dem Zwischenrippenstück des Rinds. Oft wird sie aber aus dem Rippenstück (Roastbeef) geschnitten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  kuechenfertiges Huhn, ca. 1 kg;
- - Salz;
2  Lorbeerblaetter, evtl. mehr;
2  Moehren;
1  duenne Stange Lauch;
2  Stangen Staudensellerie;
1  Petersilienwurzel;
6  Blaetter Roemersalat;
50 g Langkornreis;
- - Pfeffer aus der Muehle;
1  Msp. gemahlener Piment;
2  Eier;
1  Zitrone, Saft von;
1/2 Bd. glatte Petersilie;
2  Zweige Zitronenmelisse
Zubereitung des Kochrezept Gemuesesuppe mit Huhn, Zitrone und Kraeutern:

Rezept - Gemuesesuppe mit Huhn, Zitrone und Kraeutern
1. Huhn kalt abspuelen, Fettschichten entfernen, in einen kleinen Suppentopf legen und 1 gehaeuften TL Salz, Lorbeerblaetter und 11/2 l Wasser zugeben. Alles zum Kochen bringen, abschaeumen und zugedeckt bei milder Hitze 45 Minuten kochen. 2. Huhn aus der Bruehe heben, abkuehlen lassen, das Fleisch von den Knochen loesen und in mundgerechte Stuecke teilen. 3. Gemuese putzen, in Stuecke schneiden, die Salatblaetter grob hacken. Die Bruehe aufkochen, den Reis darin 10 Minuten garen. Dann Gemuese und Salat unterruehren und alles 10 Minuten zugedeckt kochen. 4. Fleisch in die Suppe geben, aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Piment wuerzen. Zum Legieren Eier mit Zitronensaft und etwas Suppe verquirlen, dann in die Suppe ruehren. Suppe nur bis zum Siedepunkt erhitzen, sie darf nicht mehr kochen. 5. Kraeuter fein schneiden und zum Schluss dazuruehren. Tipps: Wer die Suppe pikanter mag, ruehrt etwas mehr Zitronensaft ein. Mit frischem Baguette servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bündnerfleisch - Eine Schweizer DelikatesseBündnerfleisch - Eine Schweizer Delikatesse
Nicht nur ein berühmtes Kräuterbonbon berechtigt zu der Frage, wer es denn erfunden hat, sondern auch das Bündnerfleisch.
Thema 5449 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Hot Chocolate Massage - therapeutisch anerkannte Massage-ArtHot Chocolate Massage - therapeutisch anerkannte Massage-Art
Hot Chocolate Massage ist eine therapeutisch mittlerweile anerkannte Massage-Art, für die man in Kosmetik- und Massageschulen eine Ausbildung machen kann.
Thema 18243 mal gelesen | 29.08.2007 | weiter lesen
Brunch ohne Frühstücksei? - gekochte Eier liegen im TrendBrunch ohne Frühstücksei? - gekochte Eier liegen im Trend
Der Genuss von Eiern niemals sicherer gewesen als heute: Seit 2004 kann der Verbraucher von jedem Ei ablesen, aus welcher Haltungsform und aus welchem Land es stammt. Außerdem trägt die Packung das Lege- und Mindesthaltbarkeitsdatum.
Thema 18783 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |