Rezept Gemüsesuppe mit Haferkörnern

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gemüsesuppe mit Haferkörnern

Gemüsesuppe mit Haferkörnern

Kategorie - Suppen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29256
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3711 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Im Eis serviert !
Füllen Sie eine große Schüssel mit zerkleinerten Eisstückchen, und stellen Sie Ihre Schüssel mit Obstsalat o.ä. hinein. Wenn Sie dem Eis noch etwas Salz zufügen, wird es noch kälter.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
120 g Hafer
1 1/4 l Wasser
2  Gemüsebrühwürfel
- - Salz
300 g Erbsen (frisch / tiefgek.)
1  kleiner Blumenkohl
300 g Karotten
300 g Kohlrabi
1  Stange Lauch oder
- - 1 Bund Frühlingszwiebel
20 g Butter
1 Tl. gemahlene Kurkumawurzel
1 El. Weizenvollkorn- oder
- - Hafermehl
150 ml Sahne
Zubereitung des Kochrezept Gemüsesuppe mit Haferkörnern:

Rezept - Gemüsesuppe mit Haferkörnern
Die Haferkörner 4 bis 6 Sunden in etwas Wasser einweichen. Das Wasser mit den Brühwürfeln zum Kochen bringen und salzen. Die Haferkörner abgießen und in der Gemüsebrühe 40 bis 60 Minuten garen.. In der Zwischenzeit den Blumenkohl putzen, waschen und in kleine Röschen zerteilen. Die Karotten waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Den Kohlrabi schälen und würfeln. Den Lauch und die Zwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Bei frischen Erbsen die Schoten entfernen. Die Butter in einem Topf zergehen lassen und Kurkuma und Mehl darin leicht anschwitzen. Die Sahne zugießen und alles ohne Deckel etwa 15 Minuten leicht köcheln lassen. In der Zwischenzeit das Gemüse in die Brühe geben und etwa 10 Minuten garen. Die Kurkumasahne erst kurz vor dem Servieren unterrühren. -- Quelle: Deftiges und pikantes aus der Suppen-Küche, Karl Müller Verlag, ISBN 3-86070-121-5

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 12985 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Knollenziest ein WurzelgemüseKnollenziest ein Wurzelgemüse
Wie besonders fette weiße Raupen oder eben Michelin-Männchen sehen die tief eingeschnürten Wurzeln des Knollenziestes aus.
Thema 13087 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen
Moussaka mit Hackfleisch und AuberginenMoussaka mit Hackfleisch und Auberginen
Im Bereich der mediterranen Ernährung fristet die griechische Küche noch ein Schattendasein.
Thema 12278 mal gelesen | 20.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |