Rezept Gemuesesuppe mit Basilikumpaste

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gemuesesuppe mit Basilikumpaste

Gemuesesuppe mit Basilikumpaste

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21375
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2546 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geruchsfresser !
Hände verlieren den Fischgeruch, wenn man sie mit Essig oder Salz abreibt. Fischgeruch beim Kochen wird durch Essig im Sud gemildert. Etwas Sesamöl tut es auch. Um die Bratpfanne von Fischgeruch zu befreien, streue man reichlich Salz in die Pfanne, gieße heißes Wasser darüber und lasse die Pfanne einige Zeit stehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Weisse Bohnen, getrocknete, vorgekocht
4 l Wasser
450 g Kartoffeln
375 g Moehren
450 g Reife Tomaten
275 g Lauch
- - Jodsalz
450 g Zucchini
375 g Gruene Bohnen; Tk-Ware
125 g Makkaroni
6  Knoblauchzehen
- - Jodsalz
- - Pfeffer, f.a.d.M.
25  Frische Basilikumblaetter; bis 25% mehr
100 g Parmesan, gerieben
1/8 l Olivenoel
Zubereitung des Kochrezept Gemuesesuppe mit Basilikumpaste:

Rezept - Gemuesesuppe mit Basilikumpaste
Die weissen Bohnenkerne ueber Nacht in Wasser einweichen, abgiessen und dann in Wasser ca. 90 Minuten vorkochen. Die Kartoffeln schaelen und in Wuerfel schneiden, die Moehren putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Die Tomaten ueberbruehen, haeuten, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in Wuerfel schneiden. Den Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Die Gemuese mit Jodsalz zu den Bohnen geben und etwa 15 Minuten mitkochen. In der Zwischenzeit die Zucchini putzen und in Wuerfel schneiden. Die Zucchiniwuerfel, die Tk-Bohnen und die Makkaroni in den Topf geben und alles noch 15 Minuten kochen lassen. Fuer die Basilikumpaste Knoblauchzehen schaelen, in einem Moerser Jodsalz mit Pfeffer und Basilikumblaettern grob zerstossen. Etwas Parmesankaese dazugeben und alles unter Zugabe von etwas Olivenoel zu einer Paste verarbeiten. Weiter abwechselnd Kaese und Oel zugeben, bis beides aufgebraucht ist, dabei gut ruehren und verreiben, so dass eine glatte Paste entsteht. Das Pistou ruehrt sich jeder selbst nach Geschmack in die heisse Suppe. :Pro Person ca. : 521 kcal :Pro Person ca. : 2184 kJoule :Eiweiss : 25 Gramm :Fett : 18 Gramm :Kohlenhydrate : 62 Gramm * Quelle: Spar Rezeptkarte 467 gepostet von Joerg Weinkauf Stichworte: Suppe, Gemuese, Kraeuter, Teigwaren, Kaese, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Basilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches KrautBasilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches Kraut
Basilienkraut oder Balsam nennt man das Basilikum (Ocimum basilicum) genauso wie Pfeffer- oder Königskraut. Und auch der botanische Name verweist auf königliche Herkunft: ‚basileus’ war im klassischen Griechenland ein Herrschertitel.
Thema 10608 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Sanddorn - Vitamine vom StrauchSanddorn - Vitamine vom Strauch
Wer schon einmal auf der Ostseeinsel Hiddensee unterwegs war, ist ihm garantiert begegnet: dem Sanddornstrauch.
Thema 9072 mal gelesen | 23.12.2008 | weiter lesen
Der Ölkürbis aus der SteiermarkDer Ölkürbis aus der Steiermark
Wenn im Spätsommer Felder, Wälder und Gärten in bunter Pracht erstrahlen, steht eine sehr schöne Zeit vor der Tür: die Erntezeit. Was dann appetitlich auf den Teller oder ins Glas kommt, ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch überaus gesund.
Thema 3729 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |