Rezept Gemuesesuppe mit Basilikumpaste

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gemuesesuppe mit Basilikumpaste

Gemuesesuppe mit Basilikumpaste

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21375
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2494 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Puder für die Gummidichtung !
Reiben Sie die Gummidichtung an der Kühlschranktür ab und zu mit etwas Talkum-Puder ein, damit sie geschmeidig bleibt. Der Gummi wird sonst brüchig, und die Kühlschranktür schließt nicht mehr richtig. Es wird mehr Energie verbraucht als notwendig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Weisse Bohnen, getrocknete, vorgekocht
4 l Wasser
450 g Kartoffeln
375 g Moehren
450 g Reife Tomaten
275 g Lauch
- - Jodsalz
450 g Zucchini
375 g Gruene Bohnen; Tk-Ware
125 g Makkaroni
6  Knoblauchzehen
- - Jodsalz
- - Pfeffer, f.a.d.M.
25  Frische Basilikumblaetter; bis 25% mehr
100 g Parmesan, gerieben
1/8 l Olivenoel
Zubereitung des Kochrezept Gemuesesuppe mit Basilikumpaste:

Rezept - Gemuesesuppe mit Basilikumpaste
Die weissen Bohnenkerne ueber Nacht in Wasser einweichen, abgiessen und dann in Wasser ca. 90 Minuten vorkochen. Die Kartoffeln schaelen und in Wuerfel schneiden, die Moehren putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Die Tomaten ueberbruehen, haeuten, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in Wuerfel schneiden. Den Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Die Gemuese mit Jodsalz zu den Bohnen geben und etwa 15 Minuten mitkochen. In der Zwischenzeit die Zucchini putzen und in Wuerfel schneiden. Die Zucchiniwuerfel, die Tk-Bohnen und die Makkaroni in den Topf geben und alles noch 15 Minuten kochen lassen. Fuer die Basilikumpaste Knoblauchzehen schaelen, in einem Moerser Jodsalz mit Pfeffer und Basilikumblaettern grob zerstossen. Etwas Parmesankaese dazugeben und alles unter Zugabe von etwas Olivenoel zu einer Paste verarbeiten. Weiter abwechselnd Kaese und Oel zugeben, bis beides aufgebraucht ist, dabei gut ruehren und verreiben, so dass eine glatte Paste entsteht. Das Pistou ruehrt sich jeder selbst nach Geschmack in die heisse Suppe. :Pro Person ca. : 521 kcal :Pro Person ca. : 2184 kJoule :Eiweiss : 25 Gramm :Fett : 18 Gramm :Kohlenhydrate : 62 Gramm * Quelle: Spar Rezeptkarte 467 gepostet von Joerg Weinkauf Stichworte: Suppe, Gemuese, Kraeuter, Teigwaren, Kaese, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Apfelsaft und Apfelwein selber machenApfelsaft und Apfelwein selber machen
Jeden Spätsommer sieht man sie in Hessen, Unterfranken und anderen Apfelgebieten durch die Gegend ziehen: Grüppchen von fröhlichen Menschen, die, mit Säcken, Körben und Bollerwagen bewaffnet, die Streuobstwiesen absuchen.
Thema 44643 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen
Cupcakes - süße Verführung, traumhaft verziertCupcakes - süße Verführung, traumhaft verziert
Cupcakes sind die eleganteren Geschwister der Muffins, sozusagen eine Kreuzung aus Muffin und Petits Fours. Sie passen zum Nachmittagskaffee wie zur Ostertafel. Sind sie die neuen Trendsetter auf den Kuchenbufetts?
Thema 7808 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen
Vincent Gasnier: Welcher Wein zu welchem Essen?Vincent Gasnier: Welcher Wein zu welchem Essen?
Ob man Anfänger ist unter den Wein trinkenden Zeitgenossen oder dem edlen Rebensaft schon einiges an Zeit und Geld gewidmet hat: Weintrinken kann man durchaus zur Kunstform erheben.
Thema 4328 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |