Rezept Gemueseschlonze

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gemueseschlonze

Gemueseschlonze

Kategorie - Gemuese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29527
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2066 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Grapefruit - Pampelmuse !
Die Dicke der Schale, nicht deren Farbe, sagt etwas über die Qualität der Frucht aus. Dünnschalige Früchte sind meistens saftiger als dickschalige. Früchte mit dicker Schale laufen gewöhnlich am Stielende spitz zu und sehen rauh und runzelig aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Zucchini
1  Rote Paprikaschote
1/2 Bd. Lauchzwiebeln
250 g passierte Tomaten
Zubereitung des Kochrezept Gemueseschlonze:

Rezept - Gemueseschlonze
1 md Karotte Salz, Pfeffer, Thymian, 100 g Champignons Basilikum, Oregano, Cayenne- 1 Zwiebel oder Pfeffer Zwiebel schaelen und achteln (oder Lauchzwiebeln in 1 cm grosse Ringe schneiden). Zucchini laengs vierteln und in 1 cm grosse Stuecke schneiden (so fallen die Zucchini nicht so auseinander, als wenn man sie quer in Scheiben schneidet). Paprika halbieren, Haut und Kerne entfernen und in Stuecke schneiden. Karotte schaelen, ebenfalls laengs vierteln und in duenne Scheiben schneiden. Champignons putzen und vierteln. Zwiebel und Karotte in Olivenoel anduensten. Dann die restlichen Gemuese und, wenn man getrocknete Kraeuter verwendet, diese dazu. Nach 5 min. mit den passierten Tomaten abloeschen. Mit Salz, Pfeffer und Cayenne-Pfeffer abschmecken. Das ganze schmurgelt dann ca.15-20 min. mit geschlossenem Deckel vor sich hin. Ab und zu mal gucken, ob nichts anbrennt; wenn noetig, etwas Gemuesebruehe angiessen. Passt als Beilage zu Grillsteaks, Haehnchen, Fleischkuechle (=Buletten, =Frikadellen) oder aehnlichem. Ein Klecks Kraeuter-Creme fraiche, nicht untergeruehrt, sondern jedem Tellerbesitzer auf das Gemuese geklatscht, macht sich optisch hervorragend und schmeckt auch sehr fein. Anmerkung: Dies ist nur ein grober Rahmen fuer Gemueseschlonze aller Couleur und mit _den_ Zutaten versehen, die fuer mich unbedingt dazugehoeren. Je nach Lust und Laune (und der zu saettigenden Gaestemenge) kann man noch folgende Gemuese zufuegen: Maiskoerner, gruene Bohnen, Auberginen, Kidneybohnen, Kartoffeln... Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Die Gemueseschlonze verwandelt sich in eine komplette Mahlzeit, wenn man noch Hackfleisch hinzufuegt und das ganze etwas fluessiger gestaltet. Kann man dann wunderbar loeffeln und etwas Baguette dazu knuspern.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Cola aus der Apotheke in die Bars der WeltCola aus der Apotheke in die Bars der Welt
Schon jeder ist wohl einmal mit der dunklen Brause in Berührung gekommen. Es gibt sie in unzähligen Variationen überall auf der Welt.
Thema 7504 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen
Ein Hoch auf die ZwiebelEin Hoch auf die Zwiebel
Schon die Bauarbeiter an der Cheops-Pyramide bekamen Zwiebeln zu essen – und zwar nicht als Strafe, sondern zum Ansporn.
Thema 7079 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Molke ist ein Fitnessdrink?Molke ist ein Fitnessdrink?
Molke ist ein gelbliches, leicht süßlich schmeckendes Wasser, das bei der Käseherstellung übrig bleibt, wenn das geronnene Eiweiß aus der Milch abgeschöpft wird.
Thema 4338 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |