Rezept Gemuesescheiterhaufen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gemuesescheiterhaufen

Gemuesescheiterhaufen

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29762
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6054 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Überglänzen !
Einstreichen von Lebensmitteln (z.b. Braten mit Honig), umihnen ein appetitliches Aussehen zu geben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 ml Milch
3  Dotter
120 g Mehl
3  Eiklar
- - Salz
20 g Fett, zum Backen der Fritatten
40 g Reis
20 g Butter
- - Salz
65 ml Wasser
60 g Champignons
20 g Butter
70 g Erbsen, gruen
- - Salzwasser
50 g Butter
300 g Kalbfleisch
50 g Butter
300 g Karfiol
- - Salzwasser
40 g Butter
65 ml Sauerrahm
2  Dotter
- - Butter und
- - Broesel, fuer die Form
Zubereitung des Kochrezept Gemuesescheiterhaufen:

Rezept - Gemuesescheiterhaufen
Fritatten: :Milch und Mehl werden glatt verquirlt, dann Dotter und Salz und zuletzt der feste Schnee leicht darunter gemengt. In einer Omelettenpfanne laesst man soviel Fett heiss werden, dass nur die Pfanne gut befettet ist, giesst mit einem Schoepfer 1/6 der Masse auf, schwenkt die Pfanne, dass die Masse gleichmaessig auseinanderfliesst und baeckt die Fritatten unter Schuetteln der Pfanne auf beiden Seiten gelb. Diese Fritatten werden wie unten angegeben belegt und uebereinander in eine, dem Umfange der Fritatten entsprechende, befettete und mit Broeseln bestreute Auflaufschuessel geschichtet. Die unterste Fritatte wird mit gedaempften Reis, die zweite mit blaettrig geschnittenen, in Butter geduensteten Champignons, die dritte mit abgebruehten, in Butter geduensteten gruenen Erbsen, die vierte mit in Butter gebratenen, feingehacktem Kalbfleisch, die fuenfte mit in Salzwasser gekochten und in Butter geschwenkten Karfiolroeschen bestreut. Ueber den Karfiol wird die sechste unbestreute Fritatte gelegt. Saurer Rahm wird mit Dottern verquirlt und ueber die Fritatten gegossen, die man ungefaehr 1/2 Stunde im Rohr baeckt. Der Gemuesescheiterhaufen wird in der Auflaufschuessel aufgetragen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frischer Tatar - Das Gericht der wilden MännerFrischer Tatar - Das Gericht der wilden Männer
Um ein Produkt aus des Teufels Küche handelt es sich keinesfalls – obgleich das Wort Tatar, abgeleitet von dem griechischen Wort Tartarus für „aus der Hölle kommen“ diese Vermutung nahe legen könnte.
Thema 4217 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Preiswerte Nudelgerichte die den Geldbeutel schonenPreiswerte Nudelgerichte die den Geldbeutel schonen
Nudelgerichte tun nicht nur Körper und Seele gut, sondern entlasten auch die Haushaltskasse.
Thema 6813 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Rezepte mit Blumen - BlumenrezepteRezepte mit Blumen - Blumenrezepte
Dass manche Blumen essbar sind, wissen wir ja noch aus Kindertagen. Ich erinnere mich da nur an die Blüten des rosa Wiesenklees und der ‚zahmen Brennnessel’ bzw. Taubnessel, die wir als Kinder ausgesaugt haben, oder an den sauren Waldklee.
Thema 21728 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |