Rezept Gemuesepyramide (Belgien)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gemuesepyramide (Belgien)

Gemuesepyramide (Belgien)

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19210
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3043 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fritierte Köstlichkeiten !
Geben Sie einen Esslöffel Essig in das Ausbackfett, denn dadurch nimmt das Backgut weniger Fett an und schmeckt nicht so fettig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
400 g Kartoffeln, eigross; in der Schale gekocht, moeglichst
- - schon am Vortag, gepellt in Scheiben geschnitten
250 g Champignons; in kl. Scheiben geschnitten
2  Zwiebeln; fein gehackt
1  Tomate; Haut abgezogen, klein gewuerfelt
1 El. Petersilie; fein gehackt
1 klein. Blumenkohl
200 g Blattspinat, tiefgefroren
2  Eigelb
1 El. Sahne
80 g Butter
1 El. Oel
- - Butter; zum Einfetten
- - Pfeffer, frisch gemahlen
- - Muskat, frisch gemahlen
- - Salz
3 Tropfen Feinwuerzmittel; nach Belieben etwas mehr
Zubereitung des Kochrezept Gemuesepyramide (Belgien):

Rezept - Gemuesepyramide (Belgien)
Oel und 1/4 der Butter in einer Pfanne sehr heiss werden lassen, Kartoffeln darin schoen braun und knusprig braten, beiseite stellen. Haelfte der Zwiebeln in 1/4 der Butter glasig duensten, Champignon und Petersilie darin sautieren, mit Salz und Pfeffer wuerzen, beiseite stellen. Blumenkohl in kochendem Wasser garen, abgiessen, kalt stellen. Blumenkohl durch ein Sieb streichen, zu Brei verarbeiten und mit Muskat sowie Salz abschmecken, beiseite stellen. Restliche Zwiebel in 1/4 der Butter glasig duensten, die Tomatenwuerfel und den tiefgefrorenen Blattspinat hinzufuegen. Oefters umruehren, bis der Spinat ganz aufgetaut ist. Mit Salz und einigen Tropfen Feinwuerzmittel sowie Pfeffer abschmecken, kurz aufkochen lassen, beiseite stellen. Backofen auf 180 Grad stellen. Eier mit Sahne und restlicher Butter verruehren. Portionsfoermchen mit Butter einfetten. Zuerst die Kartoffeln, dann den Spinat, den Blumenkohl und zum Schluss die Champignon einschichten. Schichten jeweils glattstreichen und einen El der Eiermischung daruebergeben. In den Braeter etwas Wasser giessen, die Foermchen daraufsetzen und mit Alufolie abdecken. Alles in den vorgeheizten Ofen schieben und 25 Minuten backen lassen. Foermchen herausnehmen, kurz stehen lassen, stuerzen und auf einer Servierplatte heiss servieren. * Quelle: erfasst: A. Bendig Stichworte: Vorspeise, Warm, Gemuese, Kartoffel, Tomate, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Indonesische Küche - lecker und vielseitigIndonesische Küche - lecker und vielseitig
Die indonesische Küche entführt Sie nach Asien und in die Niederlande. Die asiatischen Einflüsse sind aufgrund der geographischen Lage leicht nachzuvollziehen, die niederländischen sind der holländischen Kolonialzeit geschuldet, die natürlich auch auf der Speisekarte ihre Spuren hinterließ.
Thema 8909 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen
Frühlingsgemüse - zart und gesundFrühlingsgemüse - zart und gesund
Im Frühling haben viele wieder Lust auf leichtes, gesundes Essen, da bietet sich das zarte Frühlingsgemüse idealerweise an, das derzeit in den Geschäften und Märkten angeboten wird.
Thema 11620 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Osterzeit - der Osterhase lässt die Kassen klingelnOsterzeit - der Osterhase lässt die Kassen klingeln
Kaum werden am Jahresanfang die letzten Weihnachtsmänner aus den Regalen geräumt, steht das nächste schokoladige, vom Einzelhandel sehnsüchtig erwartete, festliche Großereignis ins Haus: Ostern.
Thema 3242 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |