Rezept Gemuesepizza I

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gemuesepizza I

Gemuesepizza I

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16634
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3007 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knackige Radieschen !
Radieschen, die schon etwas welk geworden sind, legen Sie in kaltes Wasser. Aber nicht die Knollen, sondern mit den Blättern nach unten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
200 g Magerquark
6 El. Olivenoel 2 Eier
1 Tl. getrockneter Oregano
1 Tl. Salz
300 g Weizen-Vollkornmehl
100 g Maismehl
3/4  Paeckchen Backpulver
1  Knoblauchzehe
500 g Tomaten
600 g Pellkartoffeln
2 Bd. Fruehlingszwiebeln
2 klein. Dosen Maiskoerner
450 g Mozzarella
4 El. Oel
Zubereitung des Kochrezept Gemuesepizza I:

Rezept - Gemuesepizza I
Den Quark mit dem Oel, den Eiern, dem Oregano und dem Salz verruehren. Das Weizen und Maismehl mit dem Backpulver mischen und unter den Quark kneten. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das Backblech mit Oel einfetten und den Teig darauf ausrollen. Den Knoblauch schaelen und fein hacken. Die Tomaten enthaeuten und puerieren. Das Tomatenmusmit dem Knoblauch vermischen und auf dem Teig verteilen. Die Kartoffeln pellen in Scheiben schneiden und gleichmaessig auf die Pizza legen. Die Fruehlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden, den Mais abtropfen und aufs Blechle legen. Den Mozzarella abtropfen lassen, wuerfeln und aufs Blech verteilen. Den Rest Oel aufs Blech verteilen. Die Pizza ca. 30 Minuten backen. ** Gepostet von Ralf Keldenich Date Sun, 23 Jul 1995 Stichworte: Pizza, Kinder

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fingerfood rund um die WeltFingerfood rund um die Welt
Landläufig manchmal missverstanden als kleine Partyhäppchen oder Fastfood-Nahrung, kommt der Begriff „Fingerfood“ aus den Ländern, in denen es üblich ist, die Nahrung nicht mit Besteck, sondern mit den Fingern zu essen.
Thema 11318 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?
Dass sie lecker sind, weiß jeder. Dass es nur eine geben kann, wissen die wenigsten. Die Mozartkugel hat viele Nachahmer, denn ihr Name lässt sich nicht schützen. Dennoch ist da diese eine, traditionsreiche Salzburger Konditorei.
Thema 9072 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Huhn und HähnchenHuhn und Hähnchen
Man liebt es gebraten, gegrillt und gekocht. Sein zartes Fleisch bekommt auch empfindlichen Mägen, und eine Suppe vom ganzen Huhn war Großmutters Standardrezept bei Grippe.
Thema 8670 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |