Rezept Gemuesepfanne mit Kichererbsen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gemuesepfanne mit Kichererbsen

Gemuesepfanne mit Kichererbsen

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19797
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3646 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zu blasse Soße !
Ist die braune Soße zu blass, einfach etwas löslichen Kaffee einrühren. Das schmeckt nicht durch und macht die Soße schön dunkel.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
100 g Kichererbsen
1 Tl. Gekoernte Gemuesebruehe
1 Tl. Curry
125 ml Wasser (1)
100 g Gruene Paprikaschote
50 g Knollensellerie
300 g Topinambur
100 g Zwiebeln
1 El. Olivenoel; kalt gepresst
- - Kraeutersalz
1 El. Tomatenmark
100 ml Wasser (2)
1 Tl. Zitronenschale
1 El. Zitronensaft
1 El. Petersilie; frisch gehackt
1  Knoblauchzehe
- - Cayennepfeffer
Zubereitung des Kochrezept Gemuesepfanne mit Kichererbsen:

Rezept - Gemuesepfanne mit Kichererbsen
Die Kichererbsen 3 Tage keimen lassen. Dann in einem Sieb kalt abspuelen. Die Sprossen mit dem Wasser (1), der gekoernten bruehe und dem Curry in einen Topf geben. Bei schwacher Hitze 25-30 Minuten weich kochen. Die Paprikaschote vierteln, entkernen und in 1 1/2 cm grosse Wuerfel schneiden. Den Sellerie in 2 mm dicke Scheibchen hobeln. Die Topinambur unter fliessendem Wasser sauber buersten. Die Zwiebeln vierteln und in Streifen schneiden. Das Oel und die gleiche Menge Wasser in einer grossen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anduensten. Groessere Topinamburknollen halbieren, in 2mm dicke Scheiben hobeln. Die Topinambur, den Sellerie und den Paprika zu den Zwiebeln geben und salzen. Das Tomatenmark mit dem Wasser (2) verruehren und unter das Gemuese mischen. Zugedeckt in 10-12 Minuten bissfest duensten. Die Kichererbsen, die Butter, die Zitronenschale, den Zitronensaft und die Petersilie hinzufuegen. Den Knoblauch dazu pressen. Mit Cayennepfeffer leicht scharf abschmecken. * Quelle: Kraut und Rueben 11/94 ** Gepostet von Diana Drossel Stichworte: Gemuese, Topinambur, Kichererbse, November, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fastenkur und FastenFastenkur und Fasten
Was ist Fasten eigentlich und was passiert beim Fasten im Körper? Fasten bedeutet einen freiwilligen und zeitlich begrenzten Verzicht auf feste Nahrung.
Thema 24685 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen
Butter oder Margarine?Butter oder Margarine?
Auf dem Markt gibt es verschiedene Butterarten und Margarinesorten. Wir klären auf, wo die Unterschiede liegen und ob wirklich Margarine weniger Fett enthält als Butter.
Thema 5550 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Rettich - etwas Schärfe für den SalatRettich - etwas Schärfe für den Salat
Als ‚Radi’ kennt man ihn in Bayern, als ‚Reddisch’ in der Pfalz – die scharfen Wurzeln machen sich würzig in sommerlichen Salaten, sind gesund auch einfach aus der Hand geknabbert und seit Jahrtausenden Bestandteil menschlicher Ernährung.
Thema 9529 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |