Rezept Gemueselasagne IV

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gemueselasagne IV

Gemueselasagne IV

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19462
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4288 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Esskastanien schälen !
Die Schale der Esskastanien wird an der flachen Seite mit einem scharfen Messer kreuzweise angeschnitten. Anschließend die Kastanien etwa 10 Minuten in Wasser aufkochen. Wasser abgießen und die Kastanien abkühlen lassen. Jetzt lassen sich Schale und Haut leicht abziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
3 klein. Dosen geschaelte
- - italienische Eiertomaten
400 g Zwiebeln
250 g Sellerie
- - (Knollen- oder Stauden-)
250 g Karotten 3 Lorbeerblaetter
- - etwas Zucker
- - Salz
- - Pfeffer 3 El. Olivenoel
250 g Bandnudeln
75 g Butter, 75 g Weizenmehl
750 ml Vollmilch
150 g geriebener Emmentaler (evtl. mehr)
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskatnuss
Zubereitung des Kochrezept Gemueselasagne IV:

Rezept - Gemueselasagne IV
Ragout: Das Gemuese fein hacken. Die Zwiebeln in Olivenoel glasig anduensten, Sellerie und Karotten dazugeben, etwas duensten, Tomaten und Gewuerze zugeben. Vorsicht mit Salz! denn: das Ganze eine halbe bis ganze Stunde auf kleiner Flamme einkoecheln lassen. Am Schluss noch einmal abschmecken. Menge halbieren. Lasagne Bandnudeln al dente (aber nicht al dentista! ;-) kochen, mit dem Ragout vermischen. Kaese-Bechamel-Sauce: Butter zerlassen, Mehl (Ich nehme Vollkornmehl, geht aber auch mit Weissmehl) darin unter Ruehren hell anschwitzen. (Fuer Ungeuebte: gegen Kluempchen: eine sogenannte "weisse Butter" herstellen, d.h. das gesiebte Mehl mit weicher Butter mittels einer Gabel gruendlich verkneten und dann dieses Gemisch zerlassen.) 1/4 l Milch zugeben, unter Ruehren aufkochen lassen; wenn die Masse andickt, wieder 1/4 l zugeben,...bis die Milch aufgebraucht ist. Kochplatte abschalten, Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss (am Besten frisch gerieben) wuerzen. Vorsicht mit Salz! Denn: Topf von der Platte nehmen, Kaese nach und nach einruehren. Laesst sich auch wunderbar in der Mikrowelle machen. Das hoert sich jetzt ziemlich kompliziert an, ist aber ganz einfach. Und: *So* ist mir die Bechamelsauce eigentlich *immer* gelungen. Endspurt! Eine grossflaechige Auflaufform abwechselnd mit Nudel-Ragout-Mischung und Kaese-Bechamel-Sauce fuellen. Die letzte Schicht sollte aus Bechamelsauce bestehen. Auf die mittlere Schiene im Backofen schieben. Temperatur: 180-200 Grad Celsius Backzeit: bei vorgeheiztem Ofen: ca. 30 Minuten. Backzeit: bei nicht vorgeheiztem Ofen: ca. eine Stunde. Noch was: Es steht natuerlich jedem frei, Lasagnenudeln zu verwenden. Dann so schichten: Nudeln - Ragout - Bechamelsauce usw. ** Gepostet von: Susanne Reger-Riedel Stichworte: Nudel, Lasagne, Gemuese, Vegetarisch, Ragout

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Butterkeks von Leibniz - der Klassiker unter den KeksenButterkeks von Leibniz - der Klassiker unter den Keksen
Seit fast 120 Jahren zählt der knackige Klassiker zur Standardausrüstung der Mütter kleiner Kinder. Und wie beim Highlander gilt auch beim Butterkeks: es kann nur einen geben. Und der heißt Leibniz-Keks.
Thema 18689 mal gelesen | 22.05.2007 | weiter lesen
Petits Fours - klein, fein und sehr süßPetits Fours - klein, fein und sehr süß
Ein Schaufensterbummel in Elsässer Patisserien zeigt die wahre Heimat der winzigen, bunten Kuchen, die zu deutsch ‚kleine Öfchen’ heißen: Frankreich.
Thema 13152 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen
Die Irische Küche - einfach und bodenständigDie Irische Küche - einfach und bodenständig
Die Küche ist in Irland traditionell der Ort, an dem das Familienleben stattfindet und spontan zu Besuch kommende Gäste bewirtet werden. In der Küche wird bei einer Tasse Tee und ein paar selbst gebackenen Cookies ein Schwätzchen gehalten, bei einem herzhaften Bohneneintopf über Gott und die Welt diskutiert.
Thema 8077 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |