Rezept Gemuesegugelhupf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gemuesegugelhupf

Gemuesegugelhupf

Kategorie - Eintoepfe, Auflaeufe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9692
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2122 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Grill-Steak !
Wann ist das köstliche Steak fertig? Wenn nach dem Wenden auf der Oberseite der Fleischsaft aus dem Steak perlt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
100 g Junge Moehren
100 g Blumenkohl
100 g Tk-Erbsen
50 g Gekochter Schinken
- - Butter zum Einfetten
1/8 l Sahne
5 El. Weisswein
2  Eier
- - Salz, Pfeffer
- - Geriebene Muskatnuss
Zubereitung des Kochrezept Gemuesegugelhupf:

Rezept - Gemuesegugelhupf
Die Moehren waschen, putzen und in kleine Wuerfel schneiden. Den Blumenkohl in kleine Roeschen zerteilen. Moehren, Blumenkohl und die aufgetauten Erbsen mit dem in Wuerfel geschnittenen Schinken vermischen und in eine gefettete Gugelhupf- oder Puddingform aus Glas oder Porzellan fuellen. Die Sahne mit dem Wein und den Eiern verquirlen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Eiersahne ueber das Gemuese giessen und alles mit einer Gabel gruendlich vermischen. Zugedeckt fuer 15 Min. in die Mikrowelle geben (600 Watt). Mindestens 5 Min. in der Form ruhen lassen, dann auf einen Teller stuerzen und entweder als Beilage oder mit einer Kaese- oder Tomatensauce als kleines Hauptgericht servieren. Gesamtgarzeit: 15 Minuten Erfasser: Stichworte: Auflauf, Mikrowelle, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Woran man erkennt, ob Obst und Gemüse frisch ist!Woran man erkennt, ob Obst und Gemüse frisch ist!
Jeder kennt es, man steht vor dem Obst- und Gemüseregal und weiß nicht, wo man getrost zugreifen kann. Dabei ist es gar nicht so schwierig, die Frische und Reife zu erkennen.
Thema 32314 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Ahornsirup - die Herstellung und VerwendungAhornsirup - die Herstellung und Verwendung
Ahornsirup wird gerne auch als der „Zucker der Indianer“ oder das „Gold Kanadas“ bezeichnet - kein Wunder, wenn man bedenkt, dass 80 Prozent des Ahornsirups weltweit in Kanada produziert werden.
Thema 14523 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Hartz IV - Tag 3 Montag, was esse ich heute?Hartz IV - Tag 3 Montag, was esse ich heute?
Im tiefsten Innern bin ich ein Gewohnheitstier: Deshalb frühstücke ich auch heute wieder Müsli. Übrigens habe ich die vergangenen zehn Monate kein Müsli gegessen...
Thema 29525 mal gelesen | 09.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |