Rezept Gemueseecken mit Kaeseguss

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gemueseecken mit Kaeseguss

Gemueseecken mit Kaeseguss

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19208
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2276 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwiebel !
gut für die Haut, desinfizierend, senkt zu hohen Blutzucker, wirkt gegen Aterienverkalkung Grundsätzlich sollte das Gemüse am besten aus Biologischen- Anbau stammen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 36 Portionen / Stück
500 g Mehl
1  Wuerfel Frischhefe
1 Tl. Zucker
6 El. Wasser; lauwarm
1 1/2 Tl. Salz
1 Prise Pfeffer
7 El. Pflanzenoel
1/8 l Wasser; lauwarm
6  Eier
1 1/2 Tl. Salz
1 Prise Pfeffer
4  Knoblauchzehen
200 g Emmentaler; gerieben
2  Pk. Creme fraiche; a 200g
2 El. Milch
2 El. Kraeuter; gehackte
200 g Lauch
200 g roter Paprika
1 Dos. Mais; 236g
Zubereitung des Kochrezept Gemueseecken mit Kaeseguss:

Rezept - Gemueseecken mit Kaeseguss
Mehl in eine Schuessel geben, eine Mulde hineindruecken. Die zerbroeckelte Hefe, Zucker und Wasser in die Mulde geben, zu einem Vorteig verruehren. Die Schuessel zudecken und den Vorteig an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. Alle uebrigen Zutaten zum Vorteig geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. 20 Minuten gehen lassen. Den Teig halbieren, auf zwei gefettete Bleche geben und ausrollen. Nochmals 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Eier, Salz, Pfeffer, gepressten Knoblauch, Kaese, Creme fraiche, Milch und gehackte Kraeuter verruehren (Kaeseguss sollte nicht zu fluessig sein). Lauch und Paprika putzen, Lauch in Ringe und Paprika in Streifen schneiden. Maiswasser abgiessen. Lauch, Paprika und Mais mischen und auf dem Teig verteilen, jeweils die Haelfte des Kaesegusses daruebergeben. Bei 200 Grad im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene 45 bis 55 Minuten backen. Die Kuchen zweimal laengs und zweimal quer in neun Quadrate schneiden. jedes Quadrat nochmals halbieren, so dass pro Blech 18 Dreiecke entstehen * Quelle: posted and modified by K.-H. Boller, 13.01.96 Stichworte: Imbiss, Snack, Kaese, Gemuese, P36

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Diät nach Dr. Strunz - Forever Young mit Vital-FatburningDiät nach Dr. Strunz - Forever Young mit Vital-Fatburning
Das Ernährungskonzept des Mediziners Ulrich Strunz sorgte bereits in Buchform mit den Titeln „Forever Young Geheimnis Eiweiß“ oder „Die Diät: Vital-Fatburning“ auf dem Diätenmarkt für Furore.
Thema 28678 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen
Kohlrabi - als Rohkost oder Gekocht, ein leckeres GemüseKohlrabi - als Rohkost oder Gekocht, ein leckeres Gemüse
Ein bisschen sieht er aus, als würde er aus einer anderen Welt kommen: Beim Kohlrabi schlingen sich zarte Greiftentakel aus einem festen, grünlich weißen Kopf, und auch geschmacklich ist er ein freundliches Alien unter den Kohlgemüsen.
Thema 8439 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Wilde Kräuter für die FrühjahrskücheWilde Kräuter für die Frühjahrsküche
Das Frühjahr macht Lust auf frisches Grün. Wie wäre es zur Abwechslung einmal mit Wiesensalat, gebratenen Huflattichblättern oder einer Wildkräutersuppe?
Thema 7586 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |