Rezept Gemueseblechkuchen mit Sultaninen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gemueseblechkuchen mit Sultaninen

Gemueseblechkuchen mit Sultaninen

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27974
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2863 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tomaten verfeinern !
Kochen Sie doch die Tomaten mal mit einer Prise Zucker. Der Geschmack verfeinert sich, Sie werden es bemerkten! Ganze Tomaten, die zum Dünsten vorgesehen sind, fallen nicht so leicht auseinander, wenn Sie vorher vertikal eingeritzt wurden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
50 g Sultaninen;
250 g Mehl;
- - Salz;
1/2  Wuerfel Hefe;
1/2 Tl. Zucker;
50 g geschmolzenes Schweineschmal
1 kg Mangold (2 Stauden);
2  Zwiebeln;
1 gross. rote Paprikaschote;
5 El. Olivenoel und Oel fuer das Blech;
- - Pfeffer aus der Muehle;
2 El. Pinienkerne
Zubereitung des Kochrezept Gemueseblechkuchen mit Sultaninen:

Rezept - Gemueseblechkuchen mit Sultaninen
Am spaeten Morgen duftet es auf Mallorca aus den traditionellen Baeckereien Palmas nach Coca, frischgebackenem Gemuesekuchen. Er wird als Imbiss verzehrt. Sultaninen in warmem Wasser einweichen. Das Mehl mit 1 TL Salz in eine Schuessel sieben, eine Mulde eindruecken. Die Hefe mit Zucker in 100 ml warmem Wasser verquirlen, in die Mulde giessen und mit etwas Mehl verruehren. Abgekuehltes Schmalz zugiessen. Alles zu einem elastischen Teig kneten und zugedeckt 30 Minuten gehen lassen. Mangold putzen und waschen. Die Blaetter abtrennen und in Streifen schneiden. Die Stiele wie beim Rhabarber abziehen und in schmale Stuecke schneiden. Zwiebeln in Scheiben, entkernte Paprikaschote in Quadrate schneiden. In einer Pfanne 2 EL Oel mittelstark erhitzen. Zwiebeln und Mangoldstiele glasig duensten. Mangoldblaetter untermischen und so lange braten, bis die Fluessigkeit verdampft ist. Das Gemuese dann mit Salz und Pfeffer wuerzen. Den Backofen auf 225 Grad vorheizen. Das Blech fetten. Den Teig noch mal kneten, ausrollen und auf das Blech legen. Mit Mangold belegen, darauf die Paprikastuecke verteilen. Sultaninen abtropfen lassen und mit den Pinienkernen auf den Kuchen streuen. Restliches Oel uebertraeufeln und den Kuchen in der Ofenmitte 20 Minuten backen. Er schmeckt warm und kalt.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kümmel: Gewürz mit heilenden EigenschaftenKümmel: Gewürz mit heilenden Eigenschaften
Gewürz, Heilpflanze, geliebt und gehasst – Kümmel ist nicht jedermanns Geschmack, aber es ist gewiss gesund, Kümmel als schmackhafte Zutat in seinen Speiseplan aufzunehmen.
Thema 5699 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Weihnachtsessen: Weniger is(s)t mehrWeihnachtsessen: Weniger is(s)t mehr
Wer stets darum kämpfen muss, sein Gewicht zu halten oder gar versucht, etwas abzunehmen, für den sind Advent und die Feiertage zwischen Weihnachten und Neujahr mit zahlreichen Stolperfallen gespickt.
Thema 3180 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Fondue Chinoise - Ein Kracher auf jeder PartyFondue Chinoise - Ein Kracher auf jeder Party
Wer kennt das nicht: Man startet erwartungsvoll in den Silvesterabend und freut sich auf eine große Party. Man macht sich schick und zieht los.
Thema 23677 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |