Rezept Gemüseauflauf mit Sauerkraut und Zucchini

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gemüseauflauf mit Sauerkraut und Zucchini

Gemüseauflauf mit Sauerkraut und Zucchini

Kategorie - Fleischlos, Gemüse, Auflauf, Diabetes Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30012
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5885 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwetschgen !
Zwetschgen gehören zur Familie der Pflaumen. Zwetschgen oder auch Zwetschen unterscheiden sich darin von den Pflaumen: Sie haben spitze Enden, keine Fruchtnaht und Ihr Fleisch haftet nicht am Stein, weil es nicht so wasserreich ist wie das der Pflaumen. Zwetschgen haben einen feinen weißen Belag, der die Früchte umgibt und sie vor Austrocknung schützt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Zucchini
250 g Frühlingszwiebeln
250 g Sauerkraut
2  Knoblauchzehen
1 Bd. Petersilie
100 ml Milch
60 g Weizenvollkornmehl
- - Salz
- - Pfeffer, weiß
1 Tl. Paprikapulver
- - Muskatnuß, gemahlen
2  Eier
125 g Emmentaler- oder Goudakäse, frisch gerieben
25 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Gemüseauflauf mit Sauerkraut und Zucchini:

Rezept - Gemüseauflauf mit Sauerkraut und Zucchini
Pro Person ca. : 1400 kJ/ 330kcal Eiweiß : 20 g Fett : 20 g Kohlehydrate : 18 g (entspricht 1 1/2 BE) Ballaststoffe : 5 g Zubereitungs-Z.: 90 Minuten 1. Die Zucchini und die Frühlingszwiebeln putzen. Die Zucchini würfeln, die Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Das Sauerkraut grob zerschneiden. Die Knoblauchzehen schälen und hacken, die Petersielie zerkleinern. 2. Die Milch mit dem Mehl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Musakt kräftig verrühren. Die Eier trennen. Die Eigelbe unter die Mehlmischung rühren. Die Zucchini, Die Frühlingszweibeln, das Sauerkraut, den Knoblauch und die Petersilie untermischen. 3. Die Eiweiße steif schlagen und auf die Auflaufmischung geben. Den Käse darüber streuen und alles mischen. 4. Die Mischung in eine ofenfeste Form mit mittelhohem Rand füllen und glattstreichen. Die Butter in Flöckchen darauf verteilen. Die Form auf den Rost (Mitte) in den kalten Backofen stellen. Den Auflauf bei 180 Grad (Umluft 160 Grad, Gas 2- 2 1/2) etwa 45 Minuten backen. Tip: Ich mag gerne noch ne extra Käseschicht oben drauf (damit erhöht sich natürlich auch die Kalorienanzahl). Diese Auflauf ist mit einem Vollkornbrötchen ein sättigendes Essen, ggfs. ist zu dritt ein Rezept für vier Personen zu schaffen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tee seine Herkunft und HerstellungTee seine Herkunft und Herstellung
Ursprünglich stammt die Teepflanze aus China. Aus ihren Blättern und Blüten bereitete man mit heißem Wasser einen wohlschmeckenden Aufguss, den Tee.
Thema 9017 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Brennnessel - Was macht das Unkraut im Kochtopf ?Brennnessel - Was macht das Unkraut im Kochtopf ?
Wer hat noch nicht die Bekanntschaft gemacht mit Brennnesseln? Zumeist wohl unerwartet in der Kindheit, wenn man während einer abenteuerlichen Wanderung durchs Gehölz plötzlich in einem ganzen Wald von Brennnesseln stand.
Thema 5776 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Feine Nachspeisen - Mousse,  Parfait  oder SouffleFeine Nachspeisen - Mousse, Parfait oder Souffle
Alle drei Dessert-Spezialitäten haben eines gemeinsam, sie sind köstlich, wunderbar leicht und fein im Geschmack. Nur haben sie es auch in sich, durch Eier und Sahne sind sie schon gehaltvoll - aber trotzdem eine Sünde wert!
Thema 12877 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |