Rezept Gemuese Risotto I

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gemuese Risotto I

Gemuese Risotto I

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11901
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 23321 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lorbeertee !
Gegen Asthma und Rheumabeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Zwiebel
1  Knoblauchzehe
1  Paprikaschote, rot
1  Paprikaschote, gruen
8 El. Olivenoel
200 g Reis
- - Salz
- - Paprika, edelsuess
1  Spur Zucker
3/4 l Wasser
250 g Erbsen, Dose
215 g Moehren, Dose
150 g Champignons, Glas
250 g Tomaten
40 g Parmesankaese, gerieben
Zubereitung des Kochrezept Gemuese Risotto I:

Rezept - Gemuese Risotto I
Risotto ist ein typisch italienisches Gericht, bei dem Reis immer zuerst in Fett angebraten wird. Dann erst giesst man Wasser oder Fleischbruehe an. Das urspruengliche Risotto wird mit geriebenen Kaese zubereitet. So macht man Gemuese Risotto: Zwiebel und Knoblauchzehe schaelen. Fein wuerfeln. Paprikaschoten putzen, waschen und auch fein wuerfeln. Oel in einem Topf erhitzen. Zwiebel-, Knoblauch- und Paprikawuerfel darin in 10 Minuten glasig werden lassen. Trocknen Reis reinstreuen. Unter Ruehren auch anbraten. Mit Salz, Paprika und Zucker wuerzen. Nach und nach das heisse Wasser zugiessen. Reis 30 Minuten bei kleiner Hitze quellen lassen. Er soll koernig bleiben, darum bitte nicht viel ruehren. Am besten gar nicht. Nur ab und zu schuetteln. Gemuese auf einem Sieb abtropfen lassen. Moehren und Champignons hacken. Mit den Erbsen in den Reis geben. Heiss werden lassen. Tomaten bruehen, haeuten, Stengelansaetze rausschneiden und wuerfeln. Auch reingeben. Zum Schluss den geriebenen Kaese einruehren. Sofort und sehr heiss servieren. Wozu reichen: Zu gebratenem Fleisch. Als Getraenk: Italienischer Wein. Vorbereitung 20 Minuten Zubereitung 50 Minuten * Menue 4/26 ** Gepostet von Gerd Graf Date: Wed, 18 Jan 1995 Stichworte: Beilagen, Gemuese, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Würzsaucen - Worcestershire, Maggi, Tabasco, Soja - berühmte Saucen zum WürzenWürzsaucen - Worcestershire, Maggi, Tabasco, Soja - berühmte Saucen zum Würzen
Frische Gewürze und Kräuter, richtig aufeinander abgestimmt, geben jedem Gericht erst den letzten Schliff und machen aus einem guten Essen ein ausgezeichnetes. Doch nicht jeder hat einen Kräutergarten neben dem Herd.
Thema 19459 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Honig - Imkerhonig die Gesundheit aus der NaturHonig - Imkerhonig die Gesundheit aus der Natur
Unglaublich 18.000 Mal nascht eine Biene pro Tag an Blumenkelchen, und für nur ein Kilo Honig muss sie mit ihren kleinen Flügelchen eine Strecke zurücklegen, die einer zweifachen Erdumrundung entspricht.
Thema 6808 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Suppenfasten, der richtige Weg zur Wunschfigur?Suppenfasten, der richtige Weg zur Wunschfigur?
Der Frühling ist da, der Sommer naht und mit ihm die Momente, in denen locker-leichte Stoffe mehr vom Körper zeigen, anstatt unerwünschte Pölsterchen gnädig zu verhüllen.
Thema 10009 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |