Rezept Gemuese Beignets auf Kraeutersauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gemuese-Beignets auf Kraeutersauce

Gemuese-Beignets auf Kraeutersauce

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11888
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2557 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kamille !
Leicht beruhigend und tonisierend, besänftigt Kopf und Gehirn. Passt gut zu Geranie, Lavendel und Rose.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Grosse Spinatblaetter oder Kopfsalatblaetter blanchiert
1 El. Mehl
2 l Oel; zum Fritieren
100 g Karotten klein gewuerfelt
100 g Sellerie klein gewuerfelt
100 g Kohlrabi klein gewuerfelt
100 g Gruene Spargeln klein gewuerfelt
100 g Feine Bohnen klein gewuerfelt
50 g Butter
3 dl Gemuesebouillon
1  Spur Zucker
1  Spur Knoblauch; gehackt
1 Tl. Kurkumapulver; Gelbwurz
1  Spur Ingwerpulver
2 dl Doppelrahm
1  Eigelb
200 g Mehl
3 El. Olivenoel
3 dl Bier
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskatnuss
- - * Kraeutersauce
- - Gemuesefonds; ergibt sich bei der Zubereitung der Fuellung
100 g Glatte Petersilie
50 g Baerlauch
1 dl Doppelrahm
Zubereitung des Kochrezept Gemuese-Beignets auf Kraeutersauce:

Rezept - Gemuese-Beignets auf Kraeutersauce
Fuellung Das Gemuese in aufschaeumender Butter duensten, Bouillon, Zucker, Knoblauch, Kurkuma sowie Ingwer zufuegen und zugedeckt gar koecheln. Das Gemuese auf ein Sieb geben, ein wenig vom Fonds fuer die Kraeutersauce reservieren und den restlichen Fonds mit dem Doppelrahm sirupartig einkochen. Abseits vom Herd das Eigelb einruehren, das Gemuese zufuegen, kurz miteinander vermischen und einige Stunden gut durchkuehlen lassen. Die Spinatblaetter ausbreiten, mit der Gemuesemasse fuellen und zu Baellchen formen. Kraeutersauce Den reservierten Gemuesefonds aufkochen, Petersilienblaetter und Baerlauch zufuegen, mit dem Doppelrahm puerieren, abschmecken und warm halten. Fritieren Die Zutaten fuer den Backteig verruehren, die Gemuesebaellchen in Mehl wenden, durch den Teig ziehen und in 180 GradC heissen Oel knusprig ausbacken. Die Sauce auf vorgewaermte Teller verteilen, die heissen Gemuese-Beignets darauf anrichten. * Quelle: Marmite, Heft 2, 1994 abgetippt: Rene Gagnaux 2:301/212.19, 25.04.94 Erfasser: Stichworte: Gemuese, Frisch, Fritieren, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Magische Rezepte - Liebe geht bekanntlich durch den MagenMagische Rezepte - Liebe geht bekanntlich durch den Magen
Anleitung für einen unvergesslichen Abend. Kochen ist die älteste Magie der Welt. Wenn Sie Ihrem Liebsten oder Ihrer Liebsten einmal einen ganz besonderen Abend entlocken wollen, so zaubern Sie einfach in Ihrer Küche.
Thema 38279 mal gelesen | 13.08.2007 | weiter lesen
Smoothies Rezepte und coole Drinks für den SommerSmoothies Rezepte und coole Drinks für den Sommer
Wenn die Tage und die Nächte heißer werden, lechzt der Körper nach Flüssigkeit und Mineralien. Wer genug davon hat, seinen Durst mit Bier und Limonade, Weinschorle oder Bowle, Saft oder Selters zu stillen.
Thema 60091 mal gelesen | 09.05.2007 | weiter lesen
Muscheln - jetzt ist die Zeit für frische MuschelnMuscheln - jetzt ist die Zeit für frische Muscheln
Der Winter ist nicht nur die Zeit der Plätzchen, Lebkuchen und Festtagsbraten, sondern lockt auch mit einer kulinarischen Meeresbrise: Muscheln dürfen jetzt bedenkenlos geschlemmt werden.
Thema 36393 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |