Rezept Gemischtes Käsegebäck

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gemischtes Käsegebäck

Gemischtes Käsegebäck

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25720
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11182 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ist das Ei schon gekocht? !
Es gibt einen guten Trick um festzustellen, ob ein Ei noch roh oder schon gekocht ist. Lassen Sie es ganz rasch auf der Tischfläche kreisen. Dreht es sich ruhig um die eigene Achse, dann ist es gekocht; kreist es schlecht und wackelt, dann ist es noch roh.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
300 g Weizenmehl
75 g Speisestärke
3 Tl. Backpulver
150 g alter Schweizer Käse gerieben
1 Prise Paprikapulver
1 Prise Pfeffer
1/2 Tl. Salz
1  Ei
1  Eiweiß
1/2  Eigelb
2 El. Milch; oder Wasser
200 g Butter
1/2  Eigelb
1 El. Milch; oder Wasser zum Verquirlen
- - grobes Salz
- - Kümmel
- - Mohn
- - Parmesankäse
- - Paprikapulver
Zubereitung des Kochrezept Gemischtes Käsegebäck:

Rezept - Gemischtes Käsegebäck
Mehl, Speisestärke und Backpuver mischen, auf ein Backbrett sieben und mit dem Käse vermischen. In die Mitte eine Vertiefung eindrücken, Gewürze, Ei, Eiweiß, 1/2 Eigelb und Flüssigkeit hineingeben und mit einem Teil des Mehls zu einem dicken Brei verarbeiten. Darauf das in Stücke geschnittene kalte Fett geben, es mit Mehl bedecken und von der Mitte aus alle Zutatn schnell zu einem glatten Teig verkneten. Sollte er kleben, ihn eine Zeitlang kalt stellen. Den Teig in 6 gleich große Stücke teilen und aus je einem eins der folgenden Gebäcke herstellen. KAESEPLAETZCHEN Den Teig dünn ausrollen. Mit einer runden Form Plätzchen ausstechen und diese auf ein Backblech legen. Sie mit verquirltem Eigelb bestreichen, zweimal mit einer Gabel einstechen und mit etwas Salz oder Kümmel bestreuen. RINGPLAETZCHEN Den Teig dünn ausrollen und Ringe ausstechen. Diese auf ein Backblech legen, mit verquirltem Eigelb bestreichen und mit Mohn bestreuen. KAESEKUGELN Aus dem Teig daumendicke Rollen machen, sie in gleichmäßige Stücke schneiden und in jede eine kleine Vertiefung drücken (z-B. mit einem Backaroma-Fläschechen(. Die Kugeln auf ein Backblech legen, mit verquirltem Eigelb bestreichen und in die Vertiefung etwas Parmesankäse geben. BREZELN Den Teig zu dünnen Röllchen (dünner als Bleistifte) formen, in etwa 15 cm lange Stücke schneiden und zu Brezeln legen. Diese mit verquirltem Eigelb bestreichen und auf ein Backblech legen. Einige der Brezeln nach Belieben vorher in Mohn oder Kümmel drücken. KAESEHOERNCHEN Den Teig dün ausrollen. Platten in der Grösse eines Desserttellers (18-20 cm) ausrädern, mit Eigelb bestreichen und mit Parmesankäse und etwas Paprika bestreuen. Die Platten viermal durchschneiden, und zwar so, daß zunächst Hälften, dann Viertel und dann Achtel entstehen. Diese von der kürzeren Seite her aufrolleb, in Hörnchenform auf ein Backblech legen und mit verquirltem Eigelb bestreichen. KAESESTANGEN Ten Teig gut 2 mm dick ausrollen. Daraus gut 1 cm breite und 8 cm lange Streifen rädern und diese auf ein Backblech legen. Mit verquirltem Eigelb bestreichen und mit Kümmel bestreuen. Um ein schöneres Aussehen der Stangen zu erzielen, die Streifen vor dem Bestreichen spiralförmig drehen (das ein Ende nach rechts, das andere Ende nach links herum drehen). Ofen 10 Minuten auf 175-195 Grad vorheizen, jedes Gebäck ca. 10 Minuten backen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die britische Küche, einfach bis genialDie britische Küche, einfach bis genial
Viele Spottlieder wurden auf die britische Küche gesungen und wolle man behaupten, es träfe nicht zu, würde man sich unglaubwürdig machen. Andererseits besteht die englische Gastronomie nicht nur aus Fish und Chips, sondern hat durchaus mehr zu bieten.
Thema 6159 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Gärtnern mit und nach dem MondGärtnern mit und nach dem Mond
Gemeint ist damit nicht, nur noch nachts zu arbeiten und den Garten bei Mondlicht umzupflügen, sondern die Kräfte und Einflüsse des Mondes im Bereich des Gartenbaus sinnvoll zu nutzen.
Thema 9888 mal gelesen | 12.06.2007 | weiter lesen
Fett - Gesunde Fette sind lebensnotwendig für unseren KörperFett - Gesunde Fette sind lebensnotwendig für unseren Körper
Fett ist ein Wort, das in der modernen Gesellschaft durchweg negativ belegt ist. Fett gilt als ungesund, belastend und krankmachend. Wer vollkommen auf Fett verzichtet, fügt seiner Gesundheit jedoch großen Schaden zu.
Thema 15012 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |