Rezept Gelberbsesuppe Waadtländer Art

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gelberbsesuppe Waadtländer Art

Gelberbsesuppe Waadtländer Art

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23320
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5245 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gebackene Kartoffeln !
Waschen Sie die ungeschälten Kartoffeln ganz gründlich und streichen Sie sie mit Butter ein, bevor sie in den Backofen kommen. Sie können sie auch mit einer Speckschwarte einreiben, das gibt eine etwas deftigere Geschmacksnote. Es schmeckt nicht nur besser, die Kartoffeln platzen auch nicht so leicht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
125 g Gelberbsen
1 mittl. Zwiebel
2  Lauchstengel
1 El. Butter; (1)
2 dl Weißwein
8  Schweinscipollata
2 El. Öl
2 Scheib. Toastbrot
1 El. Butter; (2)
1 Bd. Petersilie
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
- - Annemarie Wildeisen Erfasst von Rene Gagn
Zubereitung des Kochrezept Gelberbsesuppe Waadtländer Art:

Rezept - Gelberbsesuppe Waadtländer Art
Gelberbsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Abschütten und abtropfen lassen. Gelberbsen in eine Pfanne geben. Soviel Wasser dazugießen, dass die Erbsen zweifingerhoch bedeckt sind. Zugedeckt auf kleinem Feuer während 1 1/2 bis 1 3/4 Stunden knapp weich kochen. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Lauch rüsten und in dünne Ringe schneiden. Beides in einer großen Pfanne in der Butter (1) andünsten. Mit dem Weißwein ablöschen und kurz einkochen lassen. Beiseite stellen. Die Petersilie fein hacken. Wenn die Gelberbsen weich sind, Lauchgemüse mitsamt Flüssigkeit sowie die Petersilie zur Suppe geben und alles nochmals etwa 15 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Inzwischen die Cipollata im Öl rundum 5 Minuten braten. Leicht abkühlen lassen, dann in Rädchen schneiden. In die Suppe geben. Das Brot würfeln und in der Butter (2) goldbraun rösten. Die Suppe in Teller anrichten und mit den Brotwürfelchen bestreuen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bio Angebote im Supermarkt, sind vielfältig und GesundBio Angebote im Supermarkt, sind vielfältig und Gesund
In der Biowelt ist tierisch viel los: Während noch in den 90er Jahren nur Idealisten und 100prozentige Überzeugungstäter zum weit entfernten Hofladen fuhren oder den Schritt in den Naturkostladen wagten.
Thema 6360 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen
Crémant - perlende Vielfalt im GlasCrémant - perlende Vielfalt im Glas
Wer auf der Suche ist nach einem edlen Tröpfchen, um ein festliches Mahl zu begleiten oder auf das Neue Jahr anzustoßen, braucht nicht unbedingt zum Champagner zu greifen. Eine interessante Alternative ist der Crémant.
Thema 4124 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Perfekter Gastgeber gesuchtPerfekter Gastgeber gesucht
Für die Sendung Das perfekte Dinner werden leidenschaftliche Hobbyköche ab 25 gesucht, die ihre sehr guten Kochkünste vor der TV-Kamera präsentieren möchten.
Thema 7654 mal gelesen | 26.02.2006 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |