Rezept Gelber Wackelpeter

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Gelber Wackelpeter

Gelber Wackelpeter

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18040
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3378 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Nur frische Austern und Muscheln !
Bei Austern und Muscheln sollten Sie vorsichtig sein, und nur garantiert frische verwenden. Prüfen sie, ob die Schalen ganz fest verschlossen sind, denn dann sind sie frisch. Die Schalen, die schon geöffnet sind, unbedingt wegwerfen. Sind die Muscheln gekocht, sind die guten geöffnet und schlechten geschlossen und müssen somit weggeworfen werden. Vor dem Verzehr waschen Sie Austern sehr gründlich mehrmals mit kaltem Wasser und legen sie in einer Plastiktüte ca. eine Stunde ins Gefrierfach. Danach lassen sie sich ganz einfach öffnen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
150 g Karotten
2 Tl. Honig
1  Blatt weisse Gelatine
2  Mandarinen
1/2 Tl. Keimoel
2 El. Sahne-Dickmilch
Zubereitung des Kochrezept Gelber Wackelpeter:

Rezept - Gelber Wackelpeter
Karotten haben eine natuerliche Suesse, die sich auch in einem Nachtisch gut macht. Prima fuer Kinder, die Gemuese sonst ablehnen. Das Oel sorgt fuer eine gute Vitamin-A-Verwertung. Die Karotten waschen, schaelen, kleinschneiden und in 3 bis 4 El. Wasser bei kleiner Hitze weich duensten. Inzwischen die Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen, eine Mandarine schaelen, den Saft auspressen und auf- fangen. Die Karotten mit dem Puerierstab fein zermusen, Honig dabei zugeben, die Gelatine darin aufloesen und zum Schluss den Saft und das Oel zugeben. In ein 1/4-Liter-Foermchen giessen und 6 Stunden in den Kuehlschrank stellen. Dann stuerzen. (Das Foermchen kurz in warmes Wasser halten, dann loest sich der Wackelpeter leichter.) Die zweite Mandarine in saubere Spalten teilen, Wackelpeter damit garnieren. Die Dickmilch als Sauce um den Pudding giessen, eventuell mit etwas Zucker suessen. (Ca. 200 kcal bzw. 860 kJ) Tip: Wenn es schnell gehen soll, koennen Sie auch Karotten aus dem Glaeschen nehmen. * Quelle: der Eltern-Zeitschrift 11/87, gepostet von Eva-D. Bilgic ** Gepostet von: Eva-D. Bilgic Stichworte: Suessspeise, Baby, Kleinkind, Zwischenmahlzeit

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die KücheChili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die Küche
Schon vor 8000 Jahren wussten die Mexikaner die Früchte der wild wachsenden Chili-Pflanzen zu schätzen und würzten ihr Essen mit den scharfen Kostbarkeiten aus Mutter Naturs Schatzkiste.
Thema 12430 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Lussekatter zum Luciafest eine Schwedische Tradition mit RezeptideeLussekatter zum Luciafest eine Schwedische Tradition mit Rezeptidee
Zu den traditionellen schwedischen Festen gehört in der Vorweihnachtszeit das Luciafest. Dieses Fest fällt auf den 13. Dezember und wird in den christlichen Kirchen als Gedenktag der Heiligen Lucia von Syrakus gefeiert.
Thema 13737 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen
Malz - Süßes aus kraftvollen KeimlingenMalz - Süßes aus kraftvollen Keimlingen
Ohne Malz würden wir auf manch lieb gewonnenes Getränk verzichten müssen. Ob Bier, Whisky oder Malzbier – ohne Malz geht es nicht. Hergestellt wird Malz meist aus Gerste, manchmal auch aus Roggen, Dinkel oder Weizen.
Thema 3555 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |